Container

Typisch für diese Festtagstracht ist das kunstvoll bestickte Halsmäntelchen (Goller). Das Kleid besteht aus einem schwarzen Stoff aus Leinen und Wolle, „Wifel“ genannt, während das angenähte Mieder aus schwarzgrundigem, mit kleinen bunten Blumen besticktem Samt ist. Getragen wird dazu eine schwarze Seidenschürze sowie eine weiße Bluse mit weiten, gefalteten und mit Spitzen verzierten Ärmeln. Nicht wegzudenken bei dieser Tracht sind die „Hasenhärenen“. Das sind weiße, handgestrickte Strümpfe aus weicher Angorawolle sind. Ein roter, dicker Unterrock, ein Jäckchen aus schwarzem Woll- oder Seidenstoff, welches innen rot gefüttert ist und schwarze flache Schuhe vervollständigen die Tracht.

Bollenhutmädel beschriftet
Bollenhutmädel beschriftet – © www.wolber.eu

 

 

*Copyright mit freundlicher Genehmigung; Textauszüge: Trachtenvielfalt in Baden-Württemberg. Landesverband der Heimat- und Trachtenverbände Baden-Württemberg e.V., erschienen im Gerd Rieker Verlag 2016

Bollenhutmädchen

Bollenhutschmuck

Entdecken Sie unsere tolle Auswahl an handgemachten Schmuckstücken im Schwarzwald-Style