Häufige Suchbegriffe

Schwarzwälderkirschtorte

geniessen

Echt Schwarzwald.

einfachköstlich

Schwarzwälder Kirschtorte

Am besten schmeckt sie natürlich im Schwarzwald selbst – die weltweit bekannte Schwarzwälder Kirschtorte. Dass immer wieder Zeitgenossen behaupten, die Kirschtorte sei gar keine Schwarzwälder Erfindung, kann nur auf Neid beruhen. Die süße Verführung ist eine Schwarzwälder Spezialität und als Botschafter so prominent wie der Bollenhut und die Kuckucksuhr. Wichtige Zutat ist Kirschwasser, wie es nur hier hergestellt wird. Nur im Schwarzwald wachsen die richtigen Kirschen für diesen edlen Brand.

Container
Icon Kirschtorte

Süße Verführerin

Ein Kennenlernen

 

Sie ist rund, dick und mächtig, geschichtet und beschwipst. Ihre Farben sind Schwarz, Weiß und Rot. Die Schwarzwälder Kirschtorte ist die süßeste Verführung im Schwarzwald. Und sie ist international bekannt. Sogar in Shanghai, Amerika und Australien gibt es Geschäfte, in denen „Black Forest Cake“ angeboten wird. Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Über die Kalorien schweigt man besser.

Doch woher kommt ihr Name? Gleichen die schwarzen Schokoladenraspeln dem schwarzen Wald oder war das Kirschwasser Namensgeber, weil es im Schwarzwald hergestellt wird? Manche behaupten, sie erinnere an die Bollenhuttracht: Das Kleid ist schwarz, wie die Schokostreusel, die Bluse so weiß wie die Sahne und die Kirschen so rot und rund wie die Bollen auf dem Bollenhut.

Über die Entstehung der Schwarzwälder Kirschtorte ranken sich zahlreiche Geschichten und es gibt viele Theorien, die über die Herkunft des Namens existieren. Die Schwarzwälder sind sich sicher, dass die Schwarzwälder Kirschtorte nur aus dem Schwarzwald stammen kann.

 

Container
Container

Doch Josef Keller, ein Konditor aus Radolfzell, wollte im Jahre 1915 im Caféhaus Ahrend (heute Agner) in Bad Godesberg erstmals eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken haben. Ganz zweifelsfrei lässt sich das nicht widerlegen – doch seine Torte war nur „einstöckig“ und somit höchstwahrscheinlich nur ein Vorläufer. Nach seiner Militärzeit in Bad Godesberg führte Keller in Radolfzell eine eigene Konditorei. August Schäfer lernte bei ihm. Sein Sohn Claus Schäfer ist heute Chef des gleichnamigen Triberger Cafés und besitzt das Originalrezept von Josef Keller. Nach diesem Rezept wird dort heute noch gebacken. Infos gibt es dazu unter www.cafe-schaefer-triberg.de

Die Kombination der Füllung war jedoch im Südschwarzwald schon früh bekannt. Bauersfrauen kochten Süß- und Sauerkirschen und mischten sie mit Rahm, den sie aus der frischen Milch schöpften. Dazu träufelten sie Kirschwasser und es entstand die Schwarzwälder Crème, ein köstliches Dessert.

Das Schwarzwälder Kirschwasser ist ein aus fruchtigen Schwarzkirschen hergestellter Brand, das bekannteste und begehrteste unter den Schwarzwälder Wässern. Der Name „Schwarzwälder Kirsch“ ist ein Gütesiegel und gesetzlich geschützt. Ein Kirschwasser darf nur dann als „Schwarzwälder Kirschwasser“ bezeichnet und vertrieben werden, wenn es - östlich der Bundesstraße 3 - im Schwarzwald aus Kirschen dieser Region hergestellt wurde.

Die Schwarzwälder Kirschtorte ist und bleibt ein Synonym für den Schwarzwald und sie ist – neben Bollenhut, Kuckucksuhr und Schwarzwälder Schinken – eine wichtige und weltweit bekannte Botschafterin für die beliebte Ferienregion in Deutschland.

Container

Schwarwälder Kirschtorte

Zum selber machen

Schwarzwälderkirschtorte

Rezept zum Selberbacken

Rezept für eine Torte mit 28 cm Durchmesser = 16 Stücke

Boden: 4 Eigelb, 4 Eier, 125 g Zucker aufschlagen. 80 g Mehl, 20 g Kakaopulver, 35 g Mondamin gut vermischen und sieben, dann in die aufgeschlagene Eiermasse untermelieren. Zum Schluss 40 g flüssige Butter sehr vorsichtig unterziehen. Den Teig in eine Springform (28 cm ø) füllen und bei 200 °C ca. 20 Min backen.

Sahne: 1 Liter Sahne aufschlagen. 70 g Zucker und 5 g Vanillezucker vorsichtig dazugeben.

Läuterzucker: 200 ml Wasser mit 120 g Zucker aufkochen und abkühlen lassen. 80 ml Kirschwasser (45 Vol%) einrühren.

Kirschfüllung: 30 ml Kirschwasser in die abgebundenen Schattenmorellen (1 Glas - 850 ml) einrühren.

Aufbau der Torte:

Den Boden zweimal flach durchschneiden, den untersten Boden mit 100 g flüssiger Schokolade bestreichen, dann kalt stellen, dass die Schokolade fest wird. Etwas Läuterzucker mit einem Pinsel auftragen. Dann die abgebundenen Kirschen darauf, etwa 250 g geschlagene Sahne darauf, den nächsten Boden auflegen und wieder gut tränken. 350 g Sahne glatt streichen, dritten Boden auflegen, tränken und die Torte mit der restlichen Sahne "verkleiden".

Die Torte in 16 Stücke einteilen und mit 100 g Schokospänen und Kirschen ausgarnieren.

Guten Appetit!

(Anmerkung: Das Kirschwasser schmeckt nicht nur im Kuchen gut, aber ohne Kirschwasser schmeckt der Kuchen nicht. Kaufen Sie also lieber ein bisschen mehr Kirschwasser ein.)

Dieses Rezept hat uns Bäcker- und Konditormeister Eberhard Holz von der Schwarzwälder Schokoladenmanufaktur Holz in Baiersbronn überlassen (Tel. 07442.122149).

Schicht für Schicht zugucken und anpacken bei:

  • Baiersbronn, Café am Eck, www.cafe-am-eck.de
    Regelmäßige Backkurse auf Anfrage. Ein Stück Torte und Kaffee inklusive. 
    Kosten: 14 Euro, mit Schwarzwald-Plus-Karte gratis. Infos unter: Tel. 07442.2229 
  • Enzklösterle, Hotel Hirsch, www.hirsch-enztal.de, Einzelkurse für Hotelgäste, Gruppen auf Anfrage unter Tel. 07085.7261, Kosten: 10 Euro
  • Enzklösterle, Hotel Schwarzwaldschäfer,  www.hotel-schwarzwald-schaefer.de, Backkurse ab 15 Personen auf Anfrage, Kosten: 10 Euro, Infos unter Tel. 07085.92370
  • Höchenschwand, Hotel Nägele, www.hotel-naegele.de, alle 14 Tage, dienstags ab 15.30 Uhr, Kosten: 5 Euro, ab 4 Personen auf Anfrage Infos unter Tel. 07672.93030
  • Feldberg-Bärental, Erichs Schnapshäusle G´scheiter Beck, www.gscheiter-beck.de, donnerstags um 14.30 Uhr, Dauer etwa eine Stunde, Kosten: 12 Euro, ab 16 Personen auf Anfrage, Infos unter Tel. 07655.341
  • Lauterbach, Höhengasthaus Landgut-Hotel "Adler", www.adler-fohrenbuehl.de, inklusive einem Stück „Schwarzwälder“, Kosten: Kaffee und Rezept für 9.50 Euro p. P., ab 8 Personen. Anmeldung unter Tel. 07422.95380
  • Todtmoos, Café Zimmermann, www.cafe-zimmermann-todtmoos.de, Kosten: inklusive einem Stück Torte, Kaffee für 6.50 Euro, bis 12 Uhr anmelden, ab 10 Personen auf Anfrage. Infos unter Tel. 07674.90570
Ob Praline oder Torte, ob Klein oder Groß: Den Profis in die (Schoko)-Töpfe zu gucken und nach Kräften mitzuhelfen macht Spaß, ist informativ - und vor allem eins: richtig lecker.
Ob Praline oder Torte, ob Klein oder Groß: Den Profis in die (Schoko)-Töpfe zu gucken und nach Kräften mitzuhelfen macht Spaß, ist informativ - und vor allem eins: richtig lecker. – © Schokomanufaktur Holz Baiersbronn

Die Schwarzwälder Kirschtorte konnte 2015 ihren 100. Geburtstag feiern – Sie ist die Torten-Göttin in Weiß, Rot und Schwarz. Zum kirschig-sahnigen Jubiläum bekam die Kirschtorte nun den Schwarzwälder Kirschstollen Bollenhut als "kleinen leckeren" Bruder an die Seite gestellt.

Für das Kultgebäck Schwarzwälder Kirschtorte gibt es unterschiedliche Theorien zur Herkunft des Namens:

  • der schwarze Schokoladenraspelbelag könnte zu ihrem Namen geführt haben, da dieser an den Schwarzwald erinnert
  • die Zutat Kirschwasser, da dieses vor allem im Schwarzwald hergestellt wird

Deshalb stand es für den Landesinnungsmeister Fritz Trefzger, Bäckerinnungsverband Baden e.V. Karlsruhe, außer Frage, dass beide Elemente in dem kreierten Schwarzwälder Kirschstollen Bollenhut enthalten sein müssen: die dunkle Schokolade als auch das Original Schwarzwälder Kirschwasser und darin getränkte Kirschen. Abgerundet wird der Stollen durch einen Überzug aus weißer Schokolade dekoriert mit feinen dunklen Schokoladenstreifen. Zu der leckeren Rezeptur kreierte Fritz Trefzger den Bollenhut "on top" - als Merkmal einer handwerklichen Produktionsweise. Er ist das Markenzeichen des Produktes, dessen Design geschützt ist. Die Bäckermeister stehen dafür ein, dass der Schwarzwälder Kirschstollen Bollenhut nur mit Kirschwasser aus dem Schwarzwald hergestellt wird, um diesem neuen Gebäck seine besondere Note zu verleihen.

Überzeugen Sie sich selbst!

Die Verkaufsstellen im Schwarzwald zum Download.

(Es stehen die Größen 200g, 500g und 1 kg zum Verkauf)

Weitere Infos zum Schwarzwälder Kirschstollen Bollenhut:

Fritz Trefzger
Urheber und Lizenzgeber
Bäckerei Cafè Konditorei
Pflughof 21
79650 Schopfheim

Internet: www.schwarzwaelder-kirschstollen-bollenhut.de
E-mail: info@schwarzwaelder-kirschstollen-bollenhut.de

Schwarzwälder Kirschtorte

Ein Festival für eine Torte. Alle 2 Jahre findet in Todtnauberg das Kirschtortenfestival statt.

zum Festival
Container

Rekordverdächtig

Weltgrößte Schwarzwälder

 

Der Europa-Park ist für seine zahlreichen Attraktionen für die ganze Familie weltweit bekannt. Nicht ganz so bekannt ist vielleicht, dass er auch Schauplatz für einen ganz besonderen Weltrekord war. Anlässlich des "Schwarzwald-Tages" im Europa-Park zauberten 13 Konditorinnen und Konditoren die größte Schwarzwälder Kirschtorte der Welt - und schafften es damit ins Guniness Buch der Rekorde. 

Die im Durchmesser rund 10 Meter große Riesen-Torte hatte allerdings nur eine kurze Lebenszeit, wurde sie doch für einen guten Zweck gleich wieder verkauft. Zahlreiche glückliche Gesichter waren die Folge.

Das Meisterwerk in Zahlen:

  • 5600 Eier
  • 800 Kilogramm Sauerkirschen
  • 700 Liter Sahne
  • 40 Kilo Schokoraspeln
  • 220 Kilogramm Mürbeteig
  • 850 Kilogramm Biskuit-Teig
  • 110 Liter Schwarzwälder Kirschwasser
Größte Schwarzwälder Kirschtorte der Welt im Europa-Park – © STG

Größte Schwarzwälder Kirschtorte der Welt im Europa-Park – © STG

Social Media

#visitblackforest

schwarzwälderkirschtorte
köstlich