Häufige Suchbegriffe

Tipp Stadtrundgänge

Waldshut-Tiengen: Stadtspaziergang Tiengen

Schwierigkeit Leicht
Länge 1.6 km Dauer 00:30 h
Aufstieg 19 m Abstieg 19 m
Höchster Punkt 347 m Niedrigster Punkt 329 m
Tiengen, dessen Altstadt liebevoll auch das "Städtle" genannt wird, präsentiert seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten im mittelalterlichen Stil. Schlösser, Kirchen, Gässlein und mehr lassen Sie in eine vergangene Zeit eintauchen.
Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Rundtour, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Auf diesem Rundgang lernen Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt Tiengen und einiges über die bewegte Geschichte der Stadt kennen. Tiengen war im Gegensatz zu Waldshut nie eine Habsburger Stadt und damit immer dem Klettgau und den Eidgenossen zugewandt.

Wegbeschreibung

Der Kirchplatz in Tiengen wird dominiert von der Kirche Maria Himmelfahrt, einem barocken Kleinod des Vorarlberger Künstlers Peter Thumb, der unter anderem auch die Basilika in Birnau am Bodensee konstruierte. Bestaunen Sie die barocke Überschwenglichkeit und lassen Sie sich gleich zu Beginn von einem der Höhepunkte auf unserem Rundgang gefangen nehmen. Der Rundgang führt uns weiter Richtung Schloss, direkt rechterhand neben der Kirche gelegen. Im Innenhof des Schlosses wird deutlich, dass es sich eigentlich um zwei Schlösser, das alte und das neue Schloss handelt. Einst hatten die Grafen von Sulz ihren Sitz hier und herrschten über das Land. vor dem Schloss befindet sich ein kleiner, aber feiner Schlossgarten, der besonders im Sommer zum Verweilen einlädt. Nach einigen Treppenstufen erreichen wir die Unterstadt, das Städtle, das aus einem Gewirr an Gassen und Gässlein besteht. Rechterhand, leicht begauf liegend, befindet sich das Löwendenkmal. Wir gehen in die andere Richtung und biegen schon kurz nach den Treppen links ab. Neben einem kleinen Bächlein führt eine weitere Treppe in großen Stufen nach unten. Rechts liegt nun das Tiengener Wahrzeichen, der Storchenrturm. Einst Teil der Stadtbefestigung, bekam der Turm seinen Namen, weil vor allen Dingen Störche seine besondere Lage und Ausstattung zu schätzen wussten. Durch einen kleine Anlage führt und der Rundweg weiter in die Ringmauerstraße, einst stand hier die mächtige Stadtmauer Tiengens. Wir biegen links in die Weihergasse ab und erhaschen immer wieder Blicke auf Bemalungen an den Häusern der Stadt. Diese Sgrafitti stehen ganz speziell für Tiengen und sind an vielen Häusern zu sehen. In der hauptstraße angelangt, rasten wir am Marienbrunnen. Dieser wurde gebaut, nachdem eine Stürmung der Eidgenossen im Mittelalter just an dieser Stelle zurückgeschlagen werden konnte, was der Hilfe der Mutter Gottes zugerechnet wurde. Zu ihren Ehren wurden nicht nud er Brunnen, sondern auch später die Kirche Maria Himmelfahrt errichtet. In der Hauptstraße entdecken wir immer wieder Hausbemalungen. Wir biegen in die Korngasse und dann in die Prietsregasse ab. Auf Höhe der Zubergasse biegen wir rechts ab, um dann gleich wieder links in den Winkel abzubiegen. Am Ende der Gasse befand sich früher die Synagoge in Tiengen. Der Freundeskreis Jüdisches Leben in Tiengen kümmert sich um das Gedächtnis des einst reichen Lebens und hat auch einen Rundweg auf den Spuren jüdischen Lebens gestaltet. Wir biegen links in die Priestergasse, die wir auf Höhe der Zubergasse nun nach rechts verlassen. In die fahrgasse bviegen wir nach links und erreichen rechterhand die Alte Ölmühle, die liebevoll von einem Verein rekonstruiert wurde und wieder voll funktionsfähig ist. Durch Turm- und Korngasse erreichen wir, zuletzt über Treppen, wieder den Kirchhügel mit der mächtigen Kirche Maria Himmelfahrt.
Sicherheitshinweis Teilweise Fahrverkehr auf den Straßen, bitte seien Sie vorsichtig.
Ausrüstung keine besondere Ausrüstung notwendig
Tipp des Autors Um genauer hinter die Kullisse der Stadtgeschichte zu blicken, empfiehlt sich eine der zahlreichen Stadtführung.
Startpunkt Kirchplatz Tiengen
Öffentliche Verkehrsmittel Zug bis Bahnhof in Tiengen, Bushaltestelle Bahnhof in Tiengen
Auch möglich: Bushaltestelle Stadtmitte, Fußweg zum Startpunkt ca. 5 - 10 Minuten
PKW B 34 bis Tiengen
Parken Parkhaus Schlossgarage (kostenpflichtig), Parkplätze am Bahnhof (3 Stunden kostenlos) und am Kirchplatz (kostenpflichtig)
Frei Parken am Parkplatz Sulzerring

Downloads