Häufige Suchbegriffe

Tipp E-Bike

Renchtal - Kirchentour (e-Bike)

Schwierigkeit Schwer
Länge 57.3 km Dauer 05:30 h
Aufstieg 863 m Abstieg 863 m
Höchster Punkt 555 m Niedrigster Punkt 170 m

Eine tolle kulturelle Tour, vorbei an den den besonderen kirchlichen Bauwerken im Renchtal.

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die kirchliche Tour durch das Renchtal startet in Oppenau an der Günter-Bimmerle-Halle. Zu Beginn erwarten Sie die Oppenauer Kirchen, welche eine Besonderheit sind. So ist ein Teil der Friedhofskapelle in Oppenau das einzige Bauwerk in der Pfarrei Oppenau, das aus der Zeit des Prämonstratenser- klosters „Allerheiligen“ erhalten geblieben ist. Auf der Kalikutt wartet dann die Kapelle St. Josef, die unter anderem als Gedenkstätte für die in den beiden Weltkriegen gefallenen Soldaten von der Kalikutt dient. In Ödsbach folgt ebenfalls eine kleine Kapelle neben der Hauptkirche. Anschließend geht es über die Höhen nach Nußbach. Bereits von Weitem sieht man die schöne Kirche St. Sebastian im Ortskern. In Lautenbach wartet eine symbolträchtige Kirche auf Sie, die im 15. Jahrhundert erbaute Wallfahrtskirche Mariä Krönung.

Wegbeschreibung

Sie starten Ihre Tour an der Günter-Bimmerle Halle in Oppenau. Biegen Sie links ab auf die „Hauptstraße“ und fahren Sie in die Ortsmitte von Oppenau. Hier fahren Sie vorbei an der Kirche St. Johannes Baptist. Fahren Sie weiter bis zum Kreisverehr und verlassen diesen in der ersten Ausfahrt in Richtung Oberkirch. Am Autohaus Roth links einbiegen auf den Radweg. Folgen Sie dem Radweg weiter in Richtung Oberkirch. Vor dem Wohngebiet links abbiegen und dem Weg bis zur Straße „Bärenbach“ folgen. Dieser bergauf zur Kalikutt folgen. Oben angekommen finden Sie die Kapelle St. Josef. An der nächsten Weggabelung (km 7) links abbiegen. Über den Hengsthof geht es über die „Hengstbachstraße“ bergab nach Ödsbach. Nach dem Besuch der Kirchen in Ödsbach biegen Sie links ab auf die Straße „Alm“. Am Kreisverkehr der B28 links halten und der Straße folgen nach Hesselbach. Bei km 18,6 biegen Sie rechts ab und fahren hinauf zum Geigerskopfturm. Anschließend geht es über die Brandstetter Kapelle rechts bergab, auf der „Weintalstraße“ Straße (K5369), nach Bottenau. Links bei km 25 in die Straße „Rohrbach“ und dieser bergauf folgen an die Teufelskapelle. Nach dem Besuch geht es ein Stück zurück und rechts ab weiter nach Nußbach. An der „Renchtalstraße“ (K5369) rechts einbiegen. Nach der Kirche St. Sebastian die zweite rechts abbiegen und der „Herztalstraße“ folgen bis Neuberg. An der Gabelung bergauf links halten auf der „Neuberg“ Straße. Oben angekommen rechts halten. Sie unternehmen einen Abstecher an die Kapelle St. Wendelin. Auf gleichem Weg geht es zurück und rechter Hand bergab. Der „St.-Wendelin-Straße“ vorbei am Fröschhof folgen. Unten links abbiegen und die B28 am Kreisverkehr rechter Hand queren. Entlang der „Appenweier Straße“ (L89) und „Landstraße“ (L88) geht es Richtung Tiergarten. Hinter dem Friedhof (km 38,2) rechts abbiegen in die Straße „Zum Altenhof“. An der Kirche rechts abbiegen in die St. Urbanstraße (K5303). Nach rund 200 m links abbiegen in die „Springstraße“. Von hier aus folgen Sie dem Radweg weiter in Richtung Ringelbach. An der L86a, bei km 40,7, die Straße überqueren und links halten in Richtung Ortsmitte Ringelbach. Nach 1,1 km rechts abbiegen in die „Schwender Straße“ und danach dem Radweg rechter Hand folgen in Richtung Oberkirch. Es geht ins Zentrum zum Marktplatz und linker Hand weiter auf der „Hauptstraße“ (K5301). Nach der Papierfabrik Koehler rechts abbiegen. Vor der Brücke links abbiegen und dem Radweg entlang der Rench nach Lautenbach folgen. Links abbiegen in die „Sendelbachstraße“ und am Bahnhof rechts halten. Der „Bahnhofstraße“ folgen und an der Wallfahrtskirche Mariä Krönung rechts halten und gleich links rein in die „Rüstenbachstraße“. Der Radweg führt Sie runter an die B28 an welcher Sie sich links halten nach Hubacker. Auf dem Radweg geht es weiter bis nach Oppenau. Sie durchfahren Oppenau auf gleichem Wege wie zu Beginn und gelangen zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Sicherheitshinweis
  • Es gilt die StVo
  • Es besteht Helmpflicht
  • Die Verkehrssicherungspflicht obliegt den einzelnen Kommunen
  • Bitte führen Sie Ihren Personalausweis mit sich (Frankreich)
Ausrüstung
  • Straßentaugliches Fahrrad
  • Rucksack mit Verpflegung
  • Dem Wetter angepasste Kleidung

Diese Tour ist für folgende Fahrräder geeignet:

  • e-Bike Pedelec (Normal & MTB)
  • Mountainbike Hardtail
Tipp des Autors

Die Tour ist ideal für e-Bikes und e-MTB´s ausgelegt. Längere Anstiege sind so angenehmer zu bewältigen.

Buchempfehlungen des Autors

Den aktuellen Flyer erhalten Sie in der Touristinformation der Renchtal Tourismus GmbH in Oberkirch.

Startpunkt Parkplatz an L92 (Im Birket)
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Oppenau. Mit dem Bus ebenfalls zum Bahnhof Oppenau.

Sie erreichen uns über die ÖPNV. Alle Informationen hierzu erhalten Sie unter: www.efa-bw.de

PKW

Mit dem Auto erreichen Sie uns über die B28. Von Offenburg kommend der B28 in Richtung Freudenstadt folgen. Von Freudenstadt kommend der B28 in bergab der Oppenauer Steige (L92) nach Oppenau folgen.

Parken

Direkt am Startpunkt sind öffentliche Parkplätze verfügbar.

Downloads

Weitere Informationen

Besuchen Sie unsere Homepage: www.renchtal-tourismus.de