Häufige Suchbegriffe

Tipp E-Bike

Malerische 3-Tages-E-Bike Tour durch den Nördlichen Schwarzwald

Schwierigkeit Mittel
Länge 152.3 km Dauer 15:00 h
Aufstieg 1995 m Abstieg 1995 m
Höchster Punkt 986 m Niedrigster Punkt 299 m

Diese Mehrtages- Rundtour ist mit dem E-Bike genussvoll und entspannt zu bewältigen und bietet neben malerischen Städtehighlights vor allem Natur pur mit Wäldern, Mooren und mehr.

Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch, Bergbahnauf-/-abstieg
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die E-Bike-Tour führt große Teile über ausgeschilderte Radwege, sowie den Nagold- und Enztal-Radweg entlang.
Mit Start in Bad Liebenzell warten unterwegs Highlights wie das Kloster in Hirsau, die Hermann-Hesse-Stadt Calw, die Schäferstadt Wildberg und Nagold mit seiner Burgruine und dem wundervollen Stadtpark Kleb. Als Abschluss der ersten Tagesetappe folgt Altensteig mit seiner bezaubernden Fachwerkkulisse und dem Schloss, das über der Altstadt thront.

Der zweite Radtag führt vorbei am Naturhighlight Erzgrube, einem Stausee der Nagold, der zum Verweilen einlädt. Weitere Highlights: Quelle der Enz, das Naturschutzgebiet Kaltenbronn mit Aussichtsturm und Mooren, der Sommerberg mit Baumwipfelpfad und WildLine sowie die Fahrt mit der Bergbahn hinab nach Bad Wildbad. Anschließend folgen die letzten Radkilometer nach Höfen an der Enz.

Der dritte Radtag führt dann über Schömberg und das Eulenbachtal zurück hinab ins Nagoldtal und flussaufwärts nach Bad Liebenzell. Der Idyllisch angelegte Kurpark und die Therme rundet die 3-Tages-Tour perfekt ab.

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt der Tour am Bahnhof in Bad Liebenzell folgt man mit dem Rad dem Tourenlogo (grün/weiß) des Nagoldtalradwegs. Es geht leicht bergauf, dann sanft hinab durch das Örtchen Ernstmühl und zum ersten Highlight, dem Kloster Hirsau. Ein kleiner Abstecher vom Nagoldtal-Radweg zum Kloster Hirsau und dem dortigen Café laden zu einer Rast ein.

Weiter der Markierung des Nagoldtal-Radwegs folgend gelangt man in die Hermann-Hesse-Stadt Calw mit schöner Fußgängerzone und malerischen Fachwerk-Häusern (Achtung: Schiebepassage durch die Fußgängerzone).

Wir folgen weiter dem Flusslauf der Nagold und gelangen in die Schäferstadt Wildberg. Vorbei am Kloster Maria Reuthin geht es weiter das Nagoldtal hinauf. In der Stadt Nagold verlassen wir für einen kleinen Abstecher auf die Burg Hohennagold den Nagoldtal-Radweg, denn hier erwartet uns ein toller Ausblick auf die Stadt und auf die malerische Umgebung mit Nagoldtal und Waldachtal.

Hinab von der Burg führt der Nagoldtal-Radweg durch Rohrdorf und Ebhausen bis nach Altensteig. Auch hier velassen wir den Radweg im Tal, um von der Aussichtsplattform die wundervolle Altstadtkulisse besser sehen zu können. Wieder unten in der Stadt angekommen, kann noch ein spannender Besuch im Altensteiger Schloss eingeplant werden, bevor es die letzten Höhenmeter der ersten Tagesetappe bis zum Bett+Bike Landgasthof Hirsch in Altensteig Überberg zu bewältigen gilt.

Tag zwei führt über Heselbronn und Beuren und führt zurück auf den Nagoldtal-Radweg. Vorbei an der Pfaffenstube geht es zum Stausee Erzgrube, an dem man sich wunderbar erfrischen kann. Weiter geht es in Richtung Göttelfingen bergab ins Poppeltal. Ab Gompelscheuer beginnt ein neuer Flussradweg, der Enztal-Radweg. Diesem folgen wir bis Rohnbach, dort biegt unsere Tour nach links ab und führt hinauf bis zum Aussichtspunkt am Hohlohturm (Kaiser-Wilhelm-Turm).

Vom Hohlohturm geht es vorbei am Hohlohsee Richtung Infozentrum Kaltenbronn und dann am Wildgehege vorbei zum nächsten Naturhighlight, dem Wildsee. Wer nun Hunger verspürt, der braucht sich nicht mehr lange zu gedulden, denn an der Grünhütte warten köstliche regionale Speisen auf hungrige Radfahrer und Wanderer.

Von der Grünhütte führt die Tour weiter zum Sommerberg und hinab nach Bad Wildbad. Hierfür kann die Sommerbergbahn genutzt werden. Man kommt dann mitten in der königlichen Kur- und Bäderstadt raus. Nun treffen wir wieder auf den Enztal-Radweg und folgen ihm Richtung Calmbach und dann weiter nach Höfen, wo unsere zweite Tagesetappe im Bett+Bike Hotel Ochsen ihr Ende findet.

Am dritten und letzten Tag steht dann eine kurze Etappe an. Es geht von Höfen am Forellenbach entlang hinauf nach Langenbrand und später weiter durchs Eulenbachtal bis zum Naturparkwirt Mönchs Waldhotel, an dem eine Rast eingelegt werden kann. Anschließend geht es hinab bis ins Nagoldtal nach Dennjächt und dann auf dem bekannten Nagoldtal- Radweg zurück an den Ausgangspunkt der Tour nach Bad Liebenzell.

Sicherheitshinweis

Es gilt die StVo

Es besteht Helmpflicht

Die Verkehrssicherungspflicht obliegt den einzelnen Kommunen

Bitte führen Sie Ihren Personalausweis mit sich (Frankreich)

Die zweite Tagesetappe ist relativ sportlich, hier sollte man auf die Reichweite des Akkus des E-Bikes achten und nicht durchgehend mit hoher Unterstützung radeln.

Ausrüstung
  • Straßentaugliches Fahrrad
  • Rucksack mit Verpflegung
  • dem Wetter angepasste Kleidung
  • Diese Tour ist für folgende Fahrräder geeignet: E-Bike-Pedelec (Normal und MTB), MTB-Hardtail, Trekkingrad
  • Eigentlich ist die Tour für das E-Bike konzipiert. Hier und da sind zusätzliche Höhenmeter zu absolvieren, um abseits des Radweges Aussichtspunkte und Attraktionen zu erreichen und das macht mit dem E-Bike mehr Vergnügen!
Tipp des Autors

Der Holzbohlenweg durch das Wildseemoor Kaltenbronn: Hier muss man zwar das Rad schieben, aber so bleibt mehr Zeit, die grandiose Natur zu genießen!

Startpunkt Bahnhof Bad Liebenzell
Öffentliche Verkehrsmittel

Kulturbahn (Pforzheim - Horb - Tübingen)

von Pforzheim über Unterreichenbach nach Bad Liebenzell

von Tübingen bzw. Horb über Calw nach Bad Liebenzell

Linie S6

von Stuttgart nach Weil der Stadt, danach mit dem Bus (Linie 880) nach Bad Liebenzell

PKW

Über die A8

Abfahrt Pforzheim West (auch Abfahrt Pforzheim Ost möglich) auf die B 463 Richtung Calw

Abfahrt Leonberg auf die B 295 Richtung Weil der Stadt

Über die A81

Abfahrt Herrenberg auf die B 296 Richtung Calw

Parken

Parkplatz Paracelsus-Therme

Parkplatz Kurhaus

Downloads

Weitere Informationen

Diese Tour ist nicht mit einem speziellen Tourenlogo beschildert. Bitte benutzen Sie eine passende Radkarte, unseren Raderlebnis-Flyer Nördlicher Schwarzwald und die verfügbaren GPS-Daten der Tour.

Da die Tour als Rundtour konzipiert ist, kann man an verschiedenen Stellen den Einstieg zur Tour wählen. Bad Liebenzell bietet deshalb einen sehr geeigneten Einstieg, da die öffentliche Anbindung über die Kulturbahn von Pforzheim nach Horb gegeben ist und da in Bad Liebenzell auch E-Bikes zum Verleih angeboten werden.