Häufige Suchbegriffe

Tipp Radfahren

Heidengrab-Tour

Schwierigkeit Leicht
Länge 51.4 km Dauer 03:29 h
Aufstieg 93 m Abstieg 93 m
Höchster Punkt 237 m Niedrigster Punkt 146 m
Tour 17 der 30 Rundtouren des E-Bike-und Tourenradprojekts "Sagen und Mythen der Ortenau". Die detaillierte Tourenradkarte inklusive 30 Tourenkärtchen erhalten Sie bei den Gemeinden und Tourist-Informationen des Ortenaukreises sowie im Buchhandel ( ISBN-Nr. 978-3-939657-71-2 ).
Eigenschaften Rundtour, Einkehrmöglichkeit, suitableforfamilies
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Diese Tour führt Sie durch die südliche Ortenau entlang mehrerer Badeseen, die zum Verweilen einladen.

Wegbeschreibung

Meissenheim – Lahr 20,5 km

  • Start der Tour ist die Kirche in Meißenheim.
  • Von dort geht es auf der „Friedrichstraße” Richtung Nordwesten. Über den Mühlbach und auf dem „Stockplatzweg“ aus dem Ort.
  • An der Kiesgrube links, an dieser entlang zum Rhein.
  • Nun der Veloroute Rhein auf dem Damm 8 km Richtung Rheinhausenfolgen.
  • Kurz vor dem ehemaligen Zollhaus und der Brücke nach Gerstheim (F) links ab in den Auenwald nach Lahr.
  • Bei der Brücke im Wald geradeaus am Kanal entlang. Nach dem Wald, weiter dem Schutterentlastungskanal mal südlich, mal nördlich 5 km lang folgen.
  • Nun geht es vom Damm hinab geradeaus durch die Unterführung und gleich dannach rechts, entlang der B36 nach Lahr.
  • Die „Raiffeisenstraße“ überqueren, dann dem Rad-/Fußweg über die Gleise und über die „Vogesenstraße” folgen.
  • Dann parallel zur „Römerstraße“ in die Stadt.

Lahr – Meissenheim 30,0 km ( 50,5 km)

  • In Lahr, links ab in die „Alte Bahnhofstraße“, rechts ab in die „Lotzbeckstraße“, dann links in die „Schillerstraße“ an der Innenstadt entlang.
  • An der T-Kreuzung links, die Nächste rechts in die „Liebensteinstraße“, geradeaus über die Kreuzung und der „Obere Bergstraße“ zum Abzweig „Obertorstraße“ folgen. Auf dieser nach links, bergauf. Diese wird zum „Friesenheimer Weg”.
  • Der Straße nach Friesenheim 3 km folgen.
  • Im Ort halb rechts in die Straße „Im Berg“, dann links in die „Friedenstraße“ und in der Ortsmitte links, nun der „Friesenheimer Hauptstraße” nach links zum Bahnhof Friesenheim folgen.
  • Durch die Unterführung, dann auf der Straße „Am Bahnhof“ zur L118. Dort rechts nach und auf der „Schutterner Hauptstraße“ durch den Ort.
  • Am Ortsausgang, nach dem Friedhof rechts, am Ortsrand entlang.
  • An der Hauptstraße rechts, die Nächste links in die Straße „Inder Kruttenau“.
  • Links über die Brücke, geradeaus am Bockswinkelhof vorbei, dann links zur Kreisstraße und auf dieser nach rechts, über die Autobahn.
  • Direkt nach der Brücke über den Bach, rechts ab nach Schutterzell. Auf der „Marödelstraße“ nach links in den Ort. An der Vorfahrt-Achten-Stelle geradeaus und am Rathaus linksab in den „Mühlweg“. Auf diesem aus dem Ort.
  • Nach ca. 1 km, an der 4er-Kreuzung halb links Richtung Dundenheimer Mühle. Die Kreisstraße überqueren, dann links und am Bach entlang. Durch die Unterführung, dann links und die Zweite rechts zur Dundenheimer Mühle.
  • Dort dem asphaltierten Weg links um die Kurve durch den Waldfolgen. Nach der Schießanlage links, an der folgenden 4er-Kreuzung rechts und an der T-Kreuzung links, dem „Kirchenweg”nach Ichenheim hinein folgen.
  • In der Ortsmittte rechts in die „Rheinstraße“. Kurz vor dem Ortsausgang links ab in die „Herrstraße“.
  • Aus dem Ort, durch den Wald, dann links ab zurück zum Ausgangspunkt nach Meißenheim.
Tipp des Autors Am Heidengrab in Meißenheim erscheint die weiße Frau. Bei Nebel taucht sie aus dem Wiesengrund auf und geht zu einer Brücke. Dort dringen ihre Klagen in die Nacht. Sie gelten dem Geliebten, der in den Kampf gezogen und nie wieder zurückgekehrt ist.
Startpunkt Meißenheim, Kirche/Rathaus

Downloads