Häufige Suchbegriffe

Tipp Radfahren

Ferienland-Route ab Schonach im Schwarzwald

Schwierigkeit Schwer
Länge 54.8 km Dauer 04:00 h
Aufstieg 1053 m Abstieg 1056 m
Höchster Punkt 1148 m Niedrigster Punkt 603 m

Die Tour startet am Haus des Gastes in Schonach, Richtung Triberg geht es zu den höchstgelegenen Wasserfällen Deutschlands, den Triberger Wasserfällen und führt über Nußbach am Kesselberg vorbei über die Friedrichshöhe nach Vöhrenbach. Das bedeutet Schwarzwald pur. Über den beschaulichen Bregtalradweg und durch das schöne Linachtal kommt man nach Furtwangen. Vom Brendturm hat man bei klarer Sicht einen atemberaubenden Fernblick, bevor es am Günterfelsen, der Martinskapelle mit der in der Nähe liegenden Bregquelle (auch als Donauursprung bezeichnet) und dem weithin bekannten Reinertonishof vorbei zurück nach Schonach geht.

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wegbeschreibung

Schonach – Triberg – Nussbach – Vöhrenbach– Linach – Furtwangen – Brend –Martinskapelle

Start der Tour ist am Haus des Gastes in Schonach. DerHauptstraße folgen, scharf rechts abbiegen, die Erstelinks in die „Hermann-Burger-Straße“, dann rechts und der „Untertalstraße“ bis zum Ende folgen. An der Gabelung links halten, die „Alte Schonacher Straße“ entlang, geradeaus über die Kreuzung der „Cl.-Maria-Hofbauer-Straße“ bis zum Ende folgen, dann rechts auf der Hauptstraße am Eingang des Triberger Wasserfalls vorbei.

• Es geht auf der Hauptstraße bergab durch Triberg. Im Tal rechts und entlang der B33 nach Nußbach.

• In der Ortsmitte rechts, im Tal entlang. An der Gabelung rechts nach Hintertal und an der folgenden Gabelung halb links, bald bergauf am Wanderheimvorbei.

• Beim nächsten Hof geradeaus auf dem geschotterten Weg, dann der asphaltierten Straße bergauf zur Kreisstraße folgen. Auf dieser nach rechts, dann rechts und an der T-Kreuzung links Richtung Unterkirnach.

• Die Nächste rechts Richtung Skilift Kesselberg und der Straße ca. 2,5 km folgen. An der Doppelkreuzung auf dem Sattel die Erste links und beim Kreuz halb rechts in den Forstweg und diesem ca. 4,4 km zur Friedrichshöhe folgen. Ein kurzes Stück geradeaus auf der L173, dann halb rechts bergauf in den Wald. An der T-Kreuzungrechts, der asphaltierten Straße steil bergab nach Vöhrenbach folgen.

• Auf der Hauptstraße nach links, nach der Brücke rechtsund beim Busbahnhof links auf den Bregtalradweg. Aufdiesem flussabwärts zur Kohlbrücke. Dort rechts undauf der Straße durch das Linachtal über den Pass Leimoosnach Furtwangen.

• Rechts in die „Carl-Diem-Straße“, dann rechts aufder L173 ca. 500 m. An der Ampel links in die „Weibert-Mahler-Straße“ und geradeaus über die Ampel,dann halb links bergauf auf der „Rabenstraße“ zum Brend.

• Am Wanderheim geradeaus auf dem Forstweg zur Martinskapelle.

Martinskapelle – Weissenbach – Schonach

Links zum Gasthaus und rechts über den Parkplatz. Andessen Ende geradeaus auf dem Forstweg in den Waldbergab. Im Tal rechts, dann links um die Kurve zur Straße. Auf dieser nach links, kurz bergauf zum Wanderparkplatz Weißenbacher Höhe. Dort der Rechtskurve bergab nach Weißenbach folgen. Geradeaus am Gasthaus vorbei.

• Links ab zum Reinertonishof und nach dem Hof rechtsauf dem Schotterweg bergauf. Geradeaus über die Höhe und bergab ins Wittenbachtal. Der Straße bergauf in den Wald und am Abzweig zum Skistadion geradeausbergab nach Schonach folgen.

• Auf der Hauptstraße zum Ausgangspunkt der Tour links abbiegen zum Haus des Gastes.

Tipp des Autors Die höchste Erhebung im Ferienland ist das Gebiet Rohrhardsberg-Brend. Vom Aussichtsturm Brend eröffnen sich herrliche Blicke über den Feldberg hinweg bis zu den Schweizer Alpen.
Startpunkt Schonach im Schwarzwald, Haus des Gastes
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Schwarzwaldbahn bis Triberg

PKW

Großraum Stuttgart A 81, L 181, L 177, B 33, B 500

Großraum Freiburg, B 294, B 500

Großraum Bodensee, A 81, B 31

Parken Am Startpunkt, Haus des Gastes in Schonach

Downloads