Häufige Suchbegriffe

Tipp Wanderungen

Der Murgtalpfad

Schwierigkeit Mittel
Länge 10.8 km Dauer 04:00 h
Aufstieg 7 m Abstieg 395 m
Höchster Punkt 691 m Niedrigster Punkt 295 m

Von der Quelle bis zur Mündung der Murg in den Rhein. Durch den Bereich des vorderen Hotzenwaldes.

Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, Streckentour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Der Teilabschnitt des Murgtalpfades beginnt in "Hottingen/Außerdorf" (700 m). Man überquert die Bundesstraße und biegt in den Murgtalpfad ein. Das offene Tal wird nun zusehends enger. Ein kurzer Abstecher zum Steinbruch Wickartsmühle. Dort zeigt sich sehr deutlich die Geologie des Murgtals. Zurück zur Brücke lohnt es sich, mit wenigen Schritten auf die Plattform zu steigen, um den imposanten "Wasserfall Strahlbrusch" zu bestaunen. Mehrere Straßentunnel folgen aufeinander und lassen das Tal noch enger und romantischer erscheinen. Unversehens taucht hoch oben die Ruine Wieladingen auf. Ein kleiner steiler Pfad über Felsen, vorbei an Wasserfällen, führt auf die Schlosswiese und zur Burg. Wieder zurück sind es noch wenige Meter bis zur Abzweigung Lochmühle. Tafeln an der Straße zur Lochmühle geben einen Einblick über die Vielfalt der Fauna und Flora im Murgtal. Allmählich wird das Tal weiter und heller. Wenn man in Murg angekommen ist, geht man ein kleines Wegstück an der Landstraße entlang bis zur Fahrbrücke, rechts die Fabrikstraße, links hoch bis zur Harpolingerstraße, entlang der gelben Raute. Wieder einige wenige Schritte links führt ein Steg hinab zum Wasserfall. Vermeintlich fühlt sich hier der Wanderer in einer anderen Gegend, abseits der Straße, und kommt in wenigen Minuten zum ehemaligen Mühleareal und zur Hauptstraße. Diese wird beim Rathaus überquert und führt rechts zur Schwimmbadunterführung weiter zur Murgmündungmit Rastplatz.

Wegbeschreibung

Wegweiserfolge: Hottingen Ausserdorf - Moos - Pfaffensteg - Strahlbrusch - Alter Stausee - Murgtalbrücke - Hinterer Hammer - In der Mühle - Ledergasse - Murg Bahnhof

Sicherheitshinweis

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.

Ausrüstung

festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung.

Tipp des Autors

Burgruine Wieladingen Die Burg Wieladingen wurde erstmals im Jahr 1260 als Besitz der Herren von Wieladingen urkundlich erwähnt.

Startpunkt Hottingen, Bushaltestelle aus Richtung Murg
Öffentliche Verkehrsmittel

Bus ab Bahnhof Murg Bus Haltestelle Hottingen www.suedbadenbus.de ; www.bahn.de ; www.bwegt.de

PKW

L 151 Murg - Hottingen UTM 32T 425482 5274811

Parken

örtliche Parkplätze

Downloads

Weitere Informationen

Tourist-Information: www.murg.de , Hauptstraße 52, 79730 Murg, Tel. 07763/930-0

Schwarzwaldverein Vorderer Hotzenwald www.swv-vh.de