26.07.2021

Wintersport für Einsteiger

Egal ob Schlittenhunderennen, Langlaufen oder Schneeschuhwandern: Nur wer die Grundlagen des Sports richtig beherrscht, hat auch lange Spaß daran. Einsteigerkurse für Wintersportarten gibt es in allen Ecken des Schwarzwalds. . . 

Von Patrick Kunkel
 

Schneeschuhwandern im Schwarzwald

Auch die Kleinen können große Schneeschuhtouren machen – © Patrick Kunkel

Container

„Ski in a day“ auf dem Feldberg: Skifahren an einem Tag:

Wer einmal das Gefühl des Gleitens ausgekostet hat, will es immer wieder tun: Ski fahren! Auch Erwachsene können Skifahren lernen, und nach nur einem Tag sogar leichte Abfahrten bewältigen. Dies jedenfalls verspricht Skilehrer Gundolf Thoma vom Feldberg im südlichen Schwarzwald. Im größten Schwarzwälder Skigebiet gibt es nämlich nicht nur steile Abfahrten, sondern auch flache Übungspisten. Und die sind ideal für den Einstieg. Bei den Übungen in der Ebene werden erst alle wichtigen Bewegungsabläufe des Skifahrens im Stand simuliert und dann auf einer Gleitstrecke umgesetzt. Nach der Mittagspause geht es auf die Piste. Mehr Infos unter Tel. 07676.92688, www.thoma-skischule.de

Biathlon lernen am Notschrei:

Man kennt es aus dem Fernsehen – und auf dem weichen Sofa fragt man sich: Wie können die Biathlon-Athleten nach einer Langlaufrunde voll am Anschlag mit ruhiger Hand ein Gewehr halten? Die Antwort: Einfach selbst mal ausprobieren! Im Nordic-Center am Notschrei im südlichen Schwarzwald können auch Anfänger testen, wie sich die Kombination aus Langlauf und Schießen für sie anfühlt.

Dort, wo sonst die Profis ihre Trainingsrunden drehen, gibt es im Winter auch Anfängerkurse für Biathleten. Wer nicht auf winterweißen Untergrund warten will: Auch im Sommer kann man im Schießstand am Notschrei zwischen Tannen und Fichten mit dem Lasergewehr üben. Statt Langlauf absolviert man die Ausdauereinheiten dann per Rad oder zu Fuß. Mehr Infos unter Tel. 0174.3207666, www.nordic-schule-notschrei.de  

Wintersport im Schwarzwald

Langlauf-Kurs Martinskapelle:

Es gibt nur wenige Sportarten, die derart die Ausdauer und Koordination fördern wie Langlauf. Und es gibt nur sehr wenige Loipengebiete, die für Anfänger wie Profis gleichermaßen geeignet sind: Wer in Furtwangen oder Schonach im mittleren Schwarzwald zu Hause ist, für den liegt das Langlaufgebiet Martinskapelle um die Ecke.

Warum sich auch eine längere Anfahrt lohnt, zeigt ein Blick auf die Loipenprofile: Das Loipennetz hat nämlich neben langen und nahezu flachen Strecken auch anspruchsvolle Trimmstrecken zu bieten – für Anfänger ist das ideal. Also einfach ein paar Ski anschnallen und los? Das geht zwar, besser aber ist es, sich nicht nur um gutes Material zu kümmern, sondern auch um die richtige Technik, von Anfang an.

Am besten für Einsteiger eignet sich die klassische Technik. Wer die Grundlagen kennt und beherrscht hat später mehr Spaß auf der Loipe, außerdem ist das Umlernen falscher Bewegungsmuster im Nachhinein oft mühsam.

Angebote für Einsteiger und Fortgeschrittene im mittleren Schwarzwald bietet zum Beispiel Sport Trenkle in Vöhrenbach an, ein Gruppenkurs kostet 30 Euro pro Person. Mehr Infos unter Tel. 07727.9293353, www.snowsport-trenkle.de

Skatingkurse am Notschrei:

Skating ist schneller und dynamischer als der klassische Langlauf-Stil, aber auch anstrengender und schwerer zu lernen. Wer die richtige Technik einmal raushat, gleitet aber elegant über die gewalzte Loipe.

Es ist immer besser, wenn Einsteiger bereits den klassischen Stil gut beherrschen. Denn darauf aufbauend kann man das technisch anspruchsvollere Skating erlernen.

Skatingkurse für Anfänger oder Fortgeschrittene in der Gruppe kosten im Nordic-Center am Notschrei pro Tag und Person 42 Euro, ein Zweitageskurs 78 Euro. Skimaterial kann vor Ort für 19 Euro ausgeliehen werden. Mehr Infos unter Tel. 0174.3207666, www.nordic-schule-notschrei.de

Schneeschuhwandern im Nördlichen Schwarzwald:

Die gute Nachricht: Schneeschuhwandern muss man nicht lernen. Wer laufen kann, kann auch Schneeschuhlaufen. Damit die Schneeschuhwanderung im Winter so richtig Spaß macht, gehört aber die richtige Ausrüstung und gutes Equipment unbedingt dazu: Hochwertige Schneeschuhe für den richtigen Einsatzzweck, Teleskopstöcke – und natürlich warme Winterkleidung nach dem Zwiebelprinzip, also lieber mehrere dünne und warme Schichten übereinander als ein dicker Stoff.

Tipps, Guides und das passsende Material für gelungene Touren gibt es zum Beispiel im Nördlichen Schwarzwald in der AdventureWorld/Albtal-Arena in Bad Herrenalb. Eine geführte Runde kostet 30 Euro pro Person, die Schneeschuhe und Stöcke sind darin enthalten. Mehr Infos unter Tel. 07083.9220353, www.snow-fun-arena.de

Snow-Kiting am Feldberg:

Das rasante Spiel mit Wind und Ski oder Board lässt sich leichter lernen, als man glaubt. Am Feldberg gibt es nicht nur reichlich freie Schneeflächen, die Snowkiten ermöglichen, sondern auch reichlich Wind.

Die Voraussetzungen für einen Snowkitekurs sind Kenntnisse im Ski- oder Snowboardfahren, bei der Kiteschule „Skywalker“ lernt man die wichtigsten Grundlagen im Umgang mit dem Wind.

Es gibt sowohl Ein- oder Zwei-Tageskurse für Kiteanfänger als auch einen „water 2 snow“-Kurs für geübte Kitesurfer, die so schneller in den Wintersport einsteigen können. Kursgebühr (1 Tag) 119 Euro. Der exklusive „Kite in a day“-Kurs ist für Pärchen oder Freunde ausgelegt und kostet für beide 380 Euro. Schnupperkurse gibt’s für 45 Euro pro Person. Mehr Infos unter www.kiteschule-skywalker.de

Huskytouren in Lenzkirch:

Die Huskies heißen Luna, Max oder Nanuk. Und sie haben Zug. Richtig Zug. Wie viel genau, das erfährt man als Hundeschlitteneinsteiger in Lenzkirch im südlichen Schwarzwald bei einem Schnupperkurs oder einer längeren Ausfahrt durch den tief verschneiten Winterwald. Alle Touren werden individuell geplant. 

Kennenlernstunden für Familien mit Kindern gibt es immer sonntags von 11 bis 12.30 Uhr für 15 Euro pro Person. Schnupperstunden (ca. 2,5 Stunden) mit kurzer Schlittenfahrt oder intensivere Workshops ab 89 Euro pro Person. Mehr Infos unter Tel. 07653.960854, www.huskytouren-hochschwarzwald.de

 

Winterurlaub

Weißer Schwarzwald

Der Schwarzwald ist auch im Winter ein Urlaubsparadies. Mehr als 100 Berge und Gipfel ragen in Deutschlands höchstem Mittelgebirge zwischen 1000 und 1493 Meter hoch auf. Beste Voraussetzungen für Wintersport und Wintervergnügen aller Art.

Patrick Kunkel

Über den Autor

Patrick Kunkel 

Patrick Kunkel ist Reisejournalist aus Freiburg im Breisgau. Am liebsten erkundet er die Welt mit dem Fahrrad oder mit Wanderschuhen an den Füßen. Er schreibt Geschichten für Magazine wie TOUR, BIKE oder MyBike. Nach fünf wundervollen Jahren im Baskenland, wo es zwar hervorragende Küche, aber keine Schwarzwälder Kirschtorte gibt, großartige Bergpfade, aber keine verwinkelten Schwarzwälder Singletrails, ein wildes Meer, aber keine rauschenden Zweribachfälle und urige Steinhäuser, aber keine beeindruckenden Schwarzwaldhöfe, lebt und arbeitet er endlich wieder in seiner Lieblingsregion – dem Schwarzwald.