Container

Vom individuell gestalteten Geschirr frühstücken? Kein Problem! In der Zeller Keramik Manufaktur in Zell am Harmersbach im mittleren Schwarzwald können Besucher ihr Geschirr nach eigenen Vorstellungen bemalen. Statt des berühmten „Hahn und Henne“-Dekors entstehen dann individuell verzierte Becher, Tassen oder Teller. Eine Keramikmalerin gibt Tipps und beantwortet die Fragen der „Lehrlinge“. Nach dem Bemalen wird das Kunstwerk glasiert und bei 1000 Grad zehn Stunden gebrannt. Das fertige Produkt kann dann wieder abgeholt werden oder wird nach fünf Tagen zugeschickt. Die Kurse werden werktäglich von 9 bis 17 Uhr angeboten. Preis pro Becher 12 Euro, pro Tasse 15 Euro, pro Teller 18 Euro. Infos erhalten Sie via Telefon unter 07835/7860. 

Wer seinen Wohnzimmertisch mit einer selbstgeblasenen Vase schmücken möchte, ist in der Dorotheenhütte in Wolfach im mittleren Schwarzwald richtig: Sie ist der letzte Schwarzwälder Manufakturbetrieb, in dem das jahrhundertealte Handwerk des Glasblasens mit dem Mund und das Glasschleifen von Hand noch ausgeübt werden. Kinder und Erwachsene dürfen sich neben den Profis täglich von 9 bis 17 Uhr in der Kunst des Glasblasens versuchen – und dank der Hilfestellung durch die Glasmacher nimmt am Ende jeder ein Erinnerungsstück mit nach Hause. Preis pro Vase 15 Euro. Infos erhalten Sie via Telefon unter 07834/83980. 

Ob klassisch oder modern: Die Kuckucksuhr gehört zu den beliebtesten Souvenirs aus dem Schwarzwald. Bei einem Workshop im Deutschen Uhrenmuseum in Furtwangen im mittleren Schwarzwald bauen die Teilnehmer ihre eigene Kuckucksuhr. Nach einer Einführung in die Geschichte der Schwarzwälder Uhrmacherei geht es ans Montieren. Nach rund drei Stunden ist das Unikat mit Schwarzwälder Quarzuhrwerk und dem typischen Kuckucksruf fertig. Preis pro Teilnehmer 40 Euro, der Workshop richtet sich an Erwachsene. Für Kinder und Schulklassen gibt es spezielle thematische Führungen und Workshops. Infos erhalten Sie via Telefon unter 07723/9202800.

Container
Container

Auch aus Holz lässt sich von Hand Kunstvolles gestalten – Voraussetzung ist der richtige Umgang mit der Laubsäge. Die Technik können Kinder und Erwachsene in der Sprachpension“ in Vogtsburg am Kaiserstuhl erlernen. So entstehen mit etwas Übung feine Glasuntersetzer, imposante Kerzenleuchter oder filigrane Fensterbilder. Dank Dekupiersäge, einer mechanisierten Laubsäge, geht das mühsame Aussägen leichter voran. Infos und Termine erhalten Sie via Telefon unter 07662/936880. 

Zeichnen, modellieren, (tagelang) meißeln – fertig ist die Skulptur aus Sand- oder Kalkstein. Steinmetzmeister Martin Wiese zeigt in 2,5-tägigen Workshops, wie man gestalterische Ideen mittels Werkzeugen in Stein überträgt. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich, der Kurs kostet je nach gewähltem Stein ab 260 Euro, Veranstaltungsort ist der Maierhof in St. Wilhelm/Oberried im südlichen Schwarzwald. Termine und Anmeldung via Tel.efon unter 07602/419.  

Das plastische Arbeiten in Holz vermittelt Bildhauer Simon Stiegeler bei dreitägigen Workshops in Grafenhausen im südlichen Schwarzwald: Nach einer Einführung in die Grundlagen der Holzbildhauerei können die Teilnehmer ihrer kreative Ader unter Anleitung freien Lauf lassen und ein individuelles Kunststück aus Holz gestalten. Der Kurspreis beträgt 330 Euro. Infos und Anmeldung via Telefon unter 07748/283. 

Kalt gepresst? Warm gepresst? Erste Pressung? Geschmack und Qualität eines Öles hängen nicht zuletzt von den ersten Verarbeitungsschritten der Kerne, Samen und Früchte ab. Worauf es beim Ölpressen ankommt, erläutert Christian Fessinger in seiner Ölmühle in Breisach am Westrand der Ferienregion. Die Teilnehmer dürfen beim Pressen zusehen und erfahren viel Interessantes über Kerne, Samen und deren Inhaltsstoffe. Nach Verkostung unterschiedlicher Öle füllen die Teilnehmer selbst eine Flasche Öl ab. Dank individualisiertem Etikett ein feines Mitbringsel für zuhause. Kosten 8 Euro, Anmeldung via Telefon 07667/3798990. 

Kreativ werden können Erwachsene und Kinder auch in der „Seifentruhe“ in Elzach: Hier werden gemeinsam Naturseifen im Kaltrührverfahren hergestellt. Am Ende des Workshops dürfen sich die Teilnehmer über eine Seife mit eigens kreiertem Duft freuen. Anmeldung unter Telefon 07682/925470. 

Ein Stück „Schwarzwald zum Mitnehmen“ können Kinder im „Zweitälerland“ nordöstlich von Freiburg gestalten. Unter Anleitung entstehen Souvenirs, die garantiert ein Unikat sind: Kleine Bollenhüte als Schlüsselanhänger oder bemalte Kühe aus Holz. Für Kinder ab sechs Jahren, Kosten 15 Euro. Anmeldung und Termine unter Telefon 07685/9433. 

Zur Ruhe kommen und dabei die eigene künstlerische Kraft entdecken: Bei einwöchigen Malkursen im Kapuziner-Kloster in Zell am Harmersbach bewirkt der besinnliche Ort eine Freisetzung der Kreativität. Infos und Anmeldung via Telefon unter 07835/638918.