30.08.2021

1. Black Forest Streetart-Contest

Kuckucksuhren, Bollenhut, Kirschtorte, Speck und Hirschgeweih, Täler und Tannen, dazwischen Kühe und Schwarzwaldhöfe: Klischees zum Schwarzwald gibt es genug – doch wer setzt sie stylisch in Szene oder liefert den kreativen Kontrapunkt? Beim 1. Black Forest Streetart-Contest ist genau das die Herausforderung!

Graffiti: Schwarzwaldmädel mit Fußball und Fußballschuhen

Graffiti: Schwarzwaldmädel mit Fußball und Fußballschuhen – © Mirco Gatti

Streetart-Künstler:innen und Sprayer:innen sollen mit ihren Murals und Stencils auf fünf bis sieben Meter hohen und mindestens zehn Meter breiten Fassadenteilen zeigen, dass der Schwarzwald mehr ist als nur eine Postkartenidylle voller Klischees.

Die Wandflächen sind Teil des „Kompetenzzentrum Tourismus“ in der Wiesentalstr. 5 in 79115 Freiburg. Seit letztem Jahr sind hier die Schwarzwald Tourismus GmbH und acht weitere Firmen aus tourismusnahen Bereichen eingezogen. Innen ausgestattet mit modernen Arbeitsplätzen im beliebten Loftstil, zeigt sich die Halle trotz ihrer vielen Fenster äußerlich eher in herbem Industriecharme.

Der 1. Black Forest Streetart-Contest soll das ändern. Sieben Fassadenteile warten auf bunte und kreative Assoziationen zur Region und ihren Eigenheiten. Wer mitgestalten will, kann sich noch bis zum 26. September 2021 mit ein oder zwei Entwürfen bewerben. Farben und Material werden gestellt, Hebebühnen, Rollgerüste, Leitern etc. ebenfalls.

Für die realisierten Wettbewerbs-Einsendungen gibt es jeweils 1.000 Euro Preisgeld. Mehr Infos und die Flächenaufrisse der Fassaden gibt es auf der Internetseite www.blackforest-streetart-contest.info

Container