Rodelspaß auf Schwarzwaldhängen

Adrenalinschub am Start, Kurvenlage auf der Strecke, Glücksgefühl im Ziel: Rodel-Piloten finden im Schwarzwald genügend Trainingsmöglichkeiten. Übrigens: Zum Rodeln muss man kein Kind sein!

Am Feldberg

Vom Gipfel geht es 4,2 Kilometer rasant hinab ins Tal. Aber bereits nach einem Kilometer lädt die „Todtnauer Hütte“ zu einem Boxenstopp ein. Bequem per Pistenbully erreichen Rodler eine weitere rasante Piste im südlichen Schwarzwald: Von Bernau-Hof geht es hinauf zur Krunkelbachhütte am Herzogenhorn und dann 3,5 Kilometer in wilder Fahrt durch den Winterwald hinab nach Bernau-Hof.

Lenzkirch-Saig

Hier können Wintersportler ihre Rodelkünste unter Flutlicht zur Schau stellen. Bis 23 Uhr wird die 1,2 Kilometer lange Rodelbahn hinunter nach Titisee beleuchtet. Ein Rodelbus bringt die Adrenalinjunkies von dort wieder zurück zum Startpunkt. An den Rodelpisten bei Hofsgrund an Freiburgs Hausberg Schauinsland läuft an den Wochenenden, an Feiertagen und während der Schulferien ein Schlittenlift. Die kleine Liftstation ist nur 400 Meter weit von der Bergstation der Schauinslandbahn entfernt.

Schönwald, Schonach, Furtwangen, St. Georgen, Unterkirnach

Dieser Rodelspaß im mittleren Schwarzwald bringt es auf rund 300 Meter und ist bei Liftbetrieb jeden Mittwoch und Samstag bis 21 Uhr beleuchtet.

Weitere Rodelstrecken im mittleren Schwarzwald gibt es in Schonach, Furtwangen, St. Georgen und Unterkirnach.

Kniebis bei Freudenstadt - Rodeln für Anfänger

Kniebis bietet Rodelvergnügen für die ganze Familie: eine 400 Meter lange Rodelpiste im nördlichen Schwarzwald. Hier können die Rennrodler von morgen auf einfachen Strecken erste Fahrerfahrungen sammeln.
Auch in Bad Wildbad, Baiersbronn und Dobel gibt es für Anfänger geeignete Pisten.

Rodeln mit dem Pistenbock

Dieser Schlitten lässt sich mechanisch auf einfache Art bremsen und ist auch von Kindern leicht zu steuern. Ausleihbar ist der Pistenbock in der Sankenbachlodge in Baiersbronn und in Bad Wildbad. Dort erfolgt der Shuttle auf die Spitze des Sommerbergs ganz bequem mit dem Tellerlift.

Rodeln auf Snowtubes und Zipfelbobs

Wem der klassische Schlitten zu langweilig ist, sollte mal Snowtubes ausprobieren: Auf den großen Gummireifen kreiselt es sich recht wild eine eigens präparierte Bahn im Spaß-Park Hochschwarzwald in Schluchsee hinab. Rodelspaß für Groß und Klein versprechen auch die Zipfelbobs mit Steuerknüppel und kleiner Sitzfläche. Die Bahnen im „Spaß-Park“ sind mit Gummimatten ausgelegt und daher auch ohne Schnee nutzbar.  

Todtnau, Mehliskopf, Gutach - ganzjährig rodeln

In Todtnau hat der Hasenhorn-Coaster ganzjährig geöffnet. In Schleifen und Kreiseln düsen die Bobs auch im Winter rund 2,9 Kilometer weit auf Schienen ins Tal.

Auch die Bobbahn im Freizeitzentrum Mehliskopf an der Schwarzwaldhochstraße läuft das ganze Jahr. Auf der 1,3 Kilometer langen Strecke warten 13 Steilkurven.

Nicht vom Namen täuschen lassen: Die Sommerrodelbahn in Gutach ist vom 25. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 täglich von 12 bis 16 Uhr geöffnet, ab 8. Januar bis 16. März 2018 immer an den Wochenenden von 13 bis 16 Uhr (bei passendem Wetter). Ein Lift zieht die Coaster hinauf zur Bergstation. Dort startet die 1,2 Kilometer lange Tour durch Kreisel, Jumps und Tunnel.

Mehr Infos zu den Rodelpisten im Schwarzwald gibt es unter Tel. 0761.8964693, www.winter-schwarzwald.info

blank

Copyright

© Schwarzwald Tourismus

Bitte melden Sie sich an um Pressebilder herunterzuladen!  hier gehts zur Anmeldung »
blank

Bildbeschreibung:

Schlittenfahrt bei Todtnauberg

Copyright

© Christoph Eberle/ Schwarzwald Tourismus

Bitte melden Sie sich an um Pressebilder herunterzuladen!  hier gehts zur Anmeldung »
blank

Bildbeschreibung:

Der Pistenbully bringt Rodler zur Krunkelbach-Hütte hinauf. Nach einem Vesper geht`s auf dem Schlitten 3,5 Meter ins Tal hinab.

 

Copyright

© TI Bernau ; „Foto frei zur Veröffentlichung nur in Verbindung mit einer redaktionellen Berichterstattung über den Schwarzwald“

Bitte melden Sie sich an um Pressebilder herunterzuladen!  hier gehts zur Anmeldung »
blank

Copyright

© Susanne Bayer/ Schwarzwald Tourismus

Bitte melden Sie sich an um Pressebilder herunterzuladen!  hier gehts zur Anmeldung »