Häufige Suchbegriffe

Tourenrad Natur

Entdecken

Quer durchs Ländle.

abwechslungpur

Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg

Der rund 300 Kilometer lange Radwanderweg kombiniert malerische Städte mit abwechslungsreichen Landschaften zwischen Natur- und Kulturerlebnis und ist seit 2018 ADFC-Qualitätsradroute. Eine Tour, die abwechslungsreicher nicht sein kann.

Container

Welch ein Startpunkt, welch ein Ziel: Vom malerischen Heidelberg bis an den nicht weniger schönen Bodensee führt dieser Radweg einmal ganz durch Baden-Württemberg, 300 Kilometer von Nord nach Süd. 

mehr zeigen

Er ist ebenso abwechslungs- wie steigungsreich, beginnt mit den tausend Hügeln des Kraichgaus, geht durch Täler und über einen paar Höhen des Schwarzwalds, bevor die Mühen ab Donaueschingen mit herrlichen Abfahrten belohnt werden. Auf der Strecke dieses ruhigen und überwiegend ländlichen Radwegs liegen die Kurpfälzer Spargellandschaft um Reilingen und St.Leon-Rot, die Goldstadt Pforzheim, der Hesse-Geburtsort Calw, Baden-Württembergs älteste Stadt Rottweil, die Donauquelle in Donaueschingen sowie die Burgruine Hohentwiel bei Singen, Deutschlands größte Festungsanlage. Wer dort ist, hat’s fast geschafft und kann die milde Luft des Bodensees schon fast riechen.

Von Heidelberg nach Radolfzell
Die hübsche Altstadt Heidelbergs mit dem berühmten Heidelberger Schloss bieten eine tolle Kulisse für den Start der Radtour. Durch den weinreichen Kraichgau geht es in die Goldstadt Pforzheim. Das Tor zum Schwarzwald steht nun weit auf und die Radler tauchen in das liebliche Nagoldtal ein. Flussaufwärts werden dabei malerische Städtchen, wie Calw oder Nagold, durchfahren, bevor die Route auf den Oberen Gäuen weiter geführt wird und oberhalb des Neckartals verläuft.

Über die älteste Stadt Baden-Württembergs, Rottweil, und vorbei am Naturschutzgebiet Schwenninger Moos, die Quellregion des Neckars, gelangt der Radler in eine weitere Quellregion eines bedeutenden Flusses. In Donaueschingen befindet sich die aus dem Schwarzwald genährte Donauquelle. Über die Hochebene der Baar führt der Radweg weiter Richtung Südost und wird vom Hegau abgelöst. Vorbei an der imposanten Festungsanlage Hohentwiel endet der Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg nach rund 300 Kilometer schließlich in Radolfzell am Bodensee.

Mein schönstes Raderlebnis bisher.

Florian Tritschler

Die Etappen

Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg

Auf der Karte sehen Sie den Streckenverlauf, weiter unten finden Sie alle Informationen zu den einzelnen Etappen.

Social Media

#visitblackforest

heidelbergbodenseeradweg
abwechslungpur
nachhaltig durch den Schwarzwald

Die KONUS Gästekarte bringt Sie mit Bus & Bahn kostenlos durch den Schwarzwald - und zwar von Pforzheim bis Basel und von Karlsruhe bis Waldshut. Die KONUS Schwarzwald-Gästekarte erhalten Sie in rund 150 Schwarzwälder Ferienorten mit Anmeldung bei Ihrem Gastgeber.

KONUS-Vorteile