Waldbaden

Das Rauschen der Blätter, der Gesang der Vögel, der Duft nach Kräutern, frischem Gras und feuchtem Waldboden, das Spiel von Schatten und Licht – an kaum einem anderen Ort kann man besser abschalten und neue Energie tanken als im Wald.

Waldbaden, oder auch „Shinrin-Yoku" genannt, kommt ursprünglich aus Japan. Übersetzt heißt es so viel wie „Baden in der Waldluft“. Japanische Forscher haben die positiven gesundheitlichen Effekte, die ein Spaziergang im Wald mit sich bringt, bereits früh erkannt.

Der Wald ist ein Ort der Ruhe und der Erholung. Er wirkt sich aber auch positiv auf das Herz-Kreislauf-System, auf die Atemwege, auf das allgemeine Immunsystem und auf die Psyche aus. Einigen Studien zufolge mobilisiert ein Aufenthalt im Wald sogar die körpereigenen natürlichen Krebs-Killerzellen.

Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Loading

loader

Unterkunft suchen

   Detailsuche »