Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Qualitätsweg WiesenTäler Unterkirnach

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Der Qualitätsweg "WiesenTäler Unterkirnach" führt Sie auf überwiegend naturnahen Pfaden vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten in Unterkirnach und Oberkirnach.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Mühlenplatz, Unterkirnach

Zielpunkt der Tour:

Mühlenplatz, Unterkirnach

Beschreibung

Waldidylle und wundervolle Ausblicke versprechen ein wundervolles und unvergessliches Wandererlebnis. Bei klarem Wetter ist die großartige Alpenkette deutlich am Horizont sichtbar. Auf halber Strecke vor Oberkirnach bietet das Gasthaus "Waldeck" eine schöne Einkehrmöglichkeit.

Wegbeschreibung

Wir starten auf dem Mühlenplatz in der Ortsmitte von Unterkirnach. Dem „Wiesenweg“ folgend gehen wir durch den „Wildpflanzenpark“ und ein Stück am „Talsee“ entlang.  Wir überqueren die Straße und steigen die Treppen hinauf bis zum „Fohrenweg“. Kurz vor dem  Ende des Fohrenweges biegen rechts ab, am Hapimag-Resort vorbei den Berg hinauf bis zum Außenparkplatz des Resorts.

Am Parkplatz halten wir uns links und gehen am Waldrand entlang,  das „Grundtal“ hinauf und bewundern die herrliche Landschaft, denn auf diesem Streckenabschnitt haben wir wundervolle Ausblicke auf die Unterkirnacher Seitentäler. An der „Gaierhütte“ halten wir uns erneut links bis wir auf die „Moosmanntanne“ an der Kreuzung  „Grünschachenweg“ und „Wolfsgrundweg“ stoßen. Dort geht es links auf einem Weg des Schwarzwaldvereins weiter, der uns an der ehemaligen „Schartenschmiede“ vorbei führt.  

Auf der Höhe überqueren wir die Landstraße und gehen am Waldrand entlang. Nach ca. 100 m erreichen wir nun den Scheitelpunkt unserer Wanderroute. Gelegenheit für eine Rast bietet hier das „Gasthaus Waldeck“

Weiter geht es talabwärts ins „Große Maierstäle“ mit einigen Skiliftanlagen, die uns an die Wintersportmöglichkeiten dieser Region erinnern.  Kurz nach dem Schloßberg-Skilift stoßen wir auf eine Straße, die nach Unterkirnach führt und entlang derer wir ein kurze Stück wandern, bis uns beim „Bühlhaus“ die Wanderwegmarkierung wieder nach rechts schickt. Wenige Meter weiter, geht es dann nach links zum „Sägeberg“ und zur „Ecke“ hinauf. Oben auf der „Sinsenbacher Höhe“ angelangt, folgen wir der Wanderwegbeschilderung in Richtung Unterkirnach talabwärts. 

Beim Umsetzer biegt der Weg nach rechts ins idyllische Marbetal ab. Die Wassergemurmelhörliege lädt zu einer Pause ein. Am Ortsrand von Unterkirnach beim Regentor halten wir uns leicht links und gehen am Waldrand entlang und über die Streuobstwiese hinunter zum Talsee.

An der ev. Kirche vorbei gelangen wir auf dem „Bachweg“ wieder zu unserem Ausgangspunkt dem Unterkirnacher Mühlenplatz.

Ausrüstung

festes Schuhwerk, evtl. Teleskopwanderstöcke, der Witterung angepasste Kleidung

Tipp des Autors

Ein zünftiges Vesper unterwegs, auf einem der schönen "Bänkle" am Waldesrand runden die Wanderung kulinarisch ab.

Parken

in unmittelbarer Nähe des Startpunktes

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Schwarzwaldbahn bis Bahnhof Villingen, ab hier mit der  Buslinie 61 nach Unterkirnach

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge17,5 km
Aufstieg 275 m
Abstieg 275 m
Dauer 4:45 h
Niedrigster Punkt790 m
Höchster Punkt964 m
Startpunkt der Tour:

Mühlenplatz, Unterkirnach

Zielpunkt der Tour:

Mühlenplatz, Unterkirnach

Eigenschaften:

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb