Seensteig - Etappe 3: Einsamkeit und Touristenrummel Variante "Kaisersteigle"

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

 Das  Highlight des Baiersbronner Wanderhimmels. Auf dem Seensteig können Sie in fünf Tagen die gesamte Gemarkung Baiersbronns umwandern und entdecken dabei unvergleichliche Landschaften und spannende Streckenabschnitte. Er wurde vom Deutschen Wanderinstitut zu einem der schönsten Wanderwege gewählt. Rund um Baiersbronn, zu Karseen und Gipfeln, entlang der Gemeindegrenze verläuft der Seensteig auf insgesamt ca. 90 Kilometer.

 Etappe 3:  Vom Schliffkopf zum Mummelsee Variante "Kaisersteigle"

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Schliffkopf

Zielpunkt der Tour:

Mummelsee

Beschreibung

Von der Bushaltestelle geht es vorbei am Schliffkopfhotel zunächst zum Steinmäuerle (Aussichtsplattform) und weiter auf dem Westweg zum Gipfel des Schliffkopfs mit seiner beeindruckenden Rundumsicht. Am hübschen Platz biegt der Weg zum Roten Schliff ab in Richtung Ruhestein. Später wir auf naturbelassenem Pfad der felsige Bärenstein passiert. Am Ruhestein angekommen bietet die Einkehr in der Ruhesteinschänke oder ein Besuch im Nationalparkzentrum an. Nun geht es in Serpentinen über den Skihang auf den Seekopf hinauf  bzw. wer für 5 Minuten dem Boden entschweben möchte, kann am Wochenende auch mit dem Sessellift die Höhe erreichen. Vorbei am Eutinggrab offenbart sich im Bannwald Wilder See ein herrlicher Blick über den See und das Schönmünztal in Richtung Murgtal. Wer die heutige Etappe ausdehnen möchte, dem ist ein Abstecher durch den ältesten Bannwald Württembergs, jetzt Kernzone des Nationalparks Schwarzwald, zum Wildsee zu empfehlen. Achtung: Felsiger Abstieg mit Urwald-Charakter. Dann folgt mit der Darmstädter Hütte eine weitere Einkehrmöglichkeit (Ruhetag: Dienstag, nur von November bis Mai (Ferien ausgenommen). Der Seensteig verläuft nun oberhalb der Schwarzwaldhochstraße über einen naturbelassen Pfad der seinesgleichen sucht. Mit herrlichen Ausblicken geht es nun weiter bis zum Seibelseckle. Auch hier kann gevespert werden, bevor es auf dem Westweg zum Mummelsee weitergeht. Mit dem Mummelsee ist das heutige Etappenziel erreicht.

Wegbeschreibung

Die Strecke ist mit dem Logo des Seensteigs gekennzeichnet.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke und Getränke sind zu empfehlen

Tipp des Autors

Besuchen Sie das Nationalparkzentrum am Ruhestein

In einer kleinen Dauerausstellung können Sie wichtige Informationen über den Nationalpark, seine Geologie und Geschichte sowie über die besonders schützenswerten Arten im nördlichen Schwarzwald erhalten.

Sicherheitshinweise

ggf. aktuelle Wegesperrungen beachten

Aktuelle Wegesperrungen

Parken

Startpunkt Parkplatz Schliffkopf direkt an der Schwarzwaldhochstraße

am Ziel: Parkplatz am Mummelsee

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Start: Öffentlichen Busverkehr, Linie 21 oder F11  Ausstieg Haltestelle Hotel Schliffkopf

Am Ziel: Öffentlichen Busverkehr, Linie 21 oder F11  Einstieg Haltestelle Mummelsee

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge14,8 km
Aufstieg 408 m
Abstieg 382 m
Dauer 4:23 h
Niedrigster Punkt845 m
Höchster Punkt1075 m
Startpunkt der Tour:

Schliffkopf

Zielpunkt der Tour:

Mummelsee

Eigenschaften:

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Website Nationalparkzentrum Ruhestein

Baiersbronn Touristik