Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Die Suche nach "" lieferte 187 Treffer.

Kloster- und Pfarrkirche Schuttern

frei zugänglich / immer geöffnet

Barocke Klosterkirche mit ottonoischem Mosaik in der Unterkirche

Weiter lesen...

Klosterkirche Wittichen

frei zugänglich / immer geöffnet

Die barocke Klosterkirche wurde 1681 erbaut

Weiter lesen...

Klosterkirche und Loretokapelle Haslach

Die Klosterkirche St. Christopherus wurde 1632 erbaut, die Barockaltäre stammen aus dem Jahr 1757.
Die Loretokapelle wurde erst 1660 erbaut und 1912 auf Kosten Hansjakobs renoviert.

Weiter lesen...

Kath. Kirche St. Arbogast Haslach

Die beiden Türme der Haslacher Pfarrkirche sind die weithin sichtbaren Wahrzeichen Haslachs.

Weiter lesen...

Pfarrkirche St. Afra Mühlenbach

Gotischer Kirchturm, barocke Altäre.

Weiter lesen...

Ortsteil Krenkingen

Waldshut-Tiengen. Die Ritter und Freiherren von Kenkingen errichteten um das 11. Jahrhundert die Burg Altkrenkingen. Schon im 13. Jahrhundert wurde die neue und größere Burg Krenkingen errichtet. Bis heute entstand eine Ortschaft mit ca. 260 Einwohnern. Am 01.07.1974 wurde Krenkingen in die Stadt Tiengen eingegliedert, die dann am 01.01.1975 mit Waldshut zur Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen fusionierte.

Weiter lesen...

Ortsteil Aichen-Gutenburg

frei zugänglich / immer geöffnet

Waldshut-Tiengen. Die beiden Orte Aichen und Gutenburg liegen nah beieinander und gehören als Ortsteil Aichen-Gutenburg zur Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen. Bis 1974 war Aichen eine eigenständige Gemeinde.

Weiter lesen...

Pfarrkirche St. Heinrich

frei zugänglich / immer geöffnet

Kath. Pfarrkirche St. Heinrich aus dem Jahr 1790

Weiter lesen...

Pfarrkirche Heilig Kreuz

frei zugänglich / immer geöffnet

Kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz in Durbach-Ebersweier mit erstmaliger Erwähnung 1280.

Weiter lesen...

Pauluskirche

frei zugänglich / immer geöffnet

145 n. Chr. stand an der Stelle der Pauluskirche ein römischer Podiumstempel. 774 n. Christus wird erstmals eine Kirche erwähnt. Im Chorraum besonders beachtenswert: das Fresko "Legende von den drei Lebenden und den drei Toten" aus dem 14./15. Jh.

Weiter lesen...

Evangelische Kirche

Die heutige Kirche in Dobel wurde 1774 neu erbaut und 1900 erweitert.

Weiter lesen...

Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten

Als Marienkirche ist Maria zu den Ketten in Zell am Harmersbach Wallfahrtsziel und zugleich beliebtes Pilgerziel für Wanderer, die auf dem Kinzigtäler Jakobusweg von Loßburg nach Schutterwald unterwegs sind.

Allein am Festtag Maria Himmelfahrt am 15. August wallfahren mehr als 3500 Menschen nach Zell. Verehrt wird das Gnadenbild der Maria mit Jesuskind. Die Schnitzerei, Meisterwerk der frühen Gotik aus dem 14. Jahrhundert, gilt als besonders anmutig.

Weiter lesen...

Villingen-Schwenningen - Stadtkirche

frei zugänglich / immer geöffnet

Die evangelische Stadtkirche im Stadtteil Schwenningen im 15. Jh. an der Stelle der alten St. Vinzenz-Kirche erbaut, brannte 1525 und 1633 bis auf den Turm ab.

Weiter lesen...

Villingen-Schwenningen - Benediktinerkirche

Die Benediktinerkirche ist eine der sechs Kirchen im Stadtteil Villingen.

Weiter lesen...

Ev. Petruskirche

Herzlich willkommen in der evangelischen Petrusgemeinde Schluchsee!

Weiter lesen...

Totentanz in der Beinhauskapelle

Der Totentanz in der Beinhauskapelle der St.Georgs Kirche in Gutach-Bleibach ist einmalig im süddeutschen Raum, da er bis heute vollständig erhalten ist.

Weiter lesen...

Barocke Wallfahrtskirche

Anmutig ragt sie über den Todtmooser Ortskern - die Wallfahrtskirche "Unserer lieben Frau".

Weiter lesen...

Evangelische Versöhnungskirche

frei zugänglich / immer geöffnet

Waldshut-Tiengen. Die evangelische Versöhnungskirche wurde im Jahre 1977 erbaut, da die alte evangelische Kirche für den Ausbau des Spitals weichen musste. Geweiht wurde sie am 14. August 1977.

Weiter lesen...

Fenster von Georg Meistermann

Evangelische Christuskirche Bad Krozingen mit Fenstern von Georg Meistermann

Weiter lesen...

Alte St. Laurentius Kirche

Die älteste Kirche im Stadtgebiet beheimat die Ausstellung Glasmalerei und Krippen.

Weiter lesen...

Barockkirche Heilig Kreuz

Die einzige Kirche im Kinzigtal mit Zwiebellturm

Weiter lesen...

Heilig-Geist Kirche

Baudenkmal aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Weiter lesen...

Münster St. Jakobus

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Neustädter Münster ist ein sehenswerter Mittelpunkt der größten Stadt im Hochschwarzwald.

Weiter lesen...

Kirche St. Remigius

frei zugänglich / immer geöffnet

Die spätbarocke Pfarrkirche St. Remigius wurde von Deutschordensbaumeister Johann Kaspar Bagnato erbaut.

Weiter lesen...

St. Michaelskirche in Niederrotweil

In der katholischen Wehrkirche St. Michael kann man neben eindrucksvollen Wandmalereien (um 1350 entstanden), ein Hauptwerk der deutschen Schnitzkunst bestaunen, den Marienaltar des Meisters HL (zwischen 1516 und 1520 entstanden), der auch den Altar des Breisacher Münsters schuf. Die Kirche wird bereits 1157 in einer Urkunde erwähnt und ist das älteste Gotteshaus am Kaiserstuhl.

Weiter lesen...

St. Gallus Kirche

Die katholische Pfarrkirche St. Gallus in Oberharmersbach gehört seit 1821 zur Erzdiözese Freiburg

Weiter lesen...

Katholische Pfarrkirche St. Michael

frei zugänglich / immer geöffnet

Die dreischiffige, neuromanische Basilika wurde im Jahr 1894 von Kirchenbaumeister Josef Cades erbaut.

Weiter lesen...

Sulzbacher Kirche "Maria Regina Pacis"

Das "Sulzbacher Kirchle", wie es liebevoll genannt wird, ist eine Zierde inmitten des Landschaftsschutzgebietes Sulzbachtal.

Weiter lesen...

Evangelische Friedenskirche

2012 renovierte, unter Denkmalschutz stehende evangelische Kirche in Münstertal.

Weiter lesen...

Barockkirche St. Maria

frei zugänglich / immer geöffnet

Der 51 m hohe Zwiebelturm ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Barockkirche St. Maria.

Weiter lesen...