Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Murg: Im Murgtal und zur Ruine Wieladingen

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Die Wanderung führt von Murg über Harpolingen zur Burgruine Wieladingen, der Rückweg verläuft durch das wildromatische Murgtal.

Murgtal
Murgtal  - © Autor: Christine Schmidle

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Murg

Zielpunkt der Tour:

Murg

Beschreibung

Eine abwechslungsreiche Wanderung zur Burgruine Wieladingen mit Aussichtsturm (auf Gemarkung RIckenbach)  - bei gutem Wetter mit Alpensicht. Ein steiler Abstieg führt ins Murgtal und auf dem Murgtalpfad führt der Weg zurück nach Murg.

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Bahnhof in Murg, wir überqueren die B 34, biegen in die Riegeler Straße ein, links in die Ledergasse bis zum Alemannenweg, links halten und dem Kalvarienbergweg folgen. Aufstieg zum Kalvarienberg (Kapelle), weiter über den Helgeringer Weg, nach links zum Eisweiherweg, nach ca. 800 m der gelben Raute folgen und rechts Richtung Harpolingen abbiegen (Brücke über die Autobahn). Vorbei am Rüttehof, am Ortseingang Harpolingen: Brunnenmatt, Moosstraße, bis zur Dorfstraße in der Ortsmitte; einbiegen in den Lochmühleweg, gleich wieder links in den Gaßweg Richtung Burgruine Wieladingen. Dieses erste Ziel erreicht man nach ca. 6 km und 1,5 Stunden.

Der steile Abstieg ins Murgtal erfolgt über Natursteintreppen. Im Murgtal führt der Weg am Murgbach entlang Richtung Murg. Am Ausgang zum Murgtal erreicht man die Murgtalstraße und biegt nach einem kurzen Stücke an der L 151 rechts in die Fabrikstraße ein, folgt dieser bis zur Harpolinger Straße/Kirchstraße, dann Abstieg über die Metalltreppen wieder dem Lauf des Murgbaches folgen bis zur Ortsmitte oder zum Bahnhof.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Tipp des Autors

Einkehr von Mai bis September auf der Außenterrasse beim Kiosk des Naturbades mit herrlichem Blick auf den Rhein. 

Sicherheitshinweise

Beim Abstieg von der Ruine ins Murgtal besteht bei feuchter Witterung Rutschgefahr!

Anfahrt

Über die B 34 nach Murg.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es in der Ortsmitte in Murg auf dem Mühlareal und hinter der Sparkasse, ebenso am Rhein auf dem Parkplatz beim Naturerlebnisbad.

Öffentliche Verkehrsmittel

Murg liegt auf der Hochrheinschiene zwischen Basel und Waldshut und ist mit der Regionalbahn erreichbar.

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge11,4 km
Aufstieg 422 m
Abstieg 422 m
Dauer 2:52 h
Niedrigster Punkt295 m
Höchster Punkt596 m
Startpunkt der Tour:

Murg

Zielpunkt der Tour:

Murg

Eigenschaften:

Rundtour familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Ferienwelt Südschwarzwald