Höchst Spur

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Diese mittelschwere Langlaufrunde verläuft von Oberbränd, vorbei an einem alten Bergwerk, nach Eisenbach und von dort über Bubenbach wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Oberbränd Kirche - Eisenbach

Wegbeschreibung

Die Höchst Spur verläuft im Wald und verbindet die Ortsteile Oberbränd, Eisenbach und Bubenbach. Wir steigen in Oberbränd in der Nähe des Dorfgemeinschaftshauses (Parkplatz) in die Loipe ein und gleiten auf knapp 2 km mit leichtem Anstieg auf dem Höhenweg in Richtung Eisenbach „Höchst“. Hier befinden wir uns auf einer Höhe von 1.141 m. (Eine Verbindungsloipe führt zunächst bergab und nach einer Überquerung der Hauptstraße hinauf auf den Höchstberg mit Anschluss an die Höchstberg-Loipe und die Hochebene-Spur.) Wir bleiben aber heute auf der Höchst-Spur. Am Waldrand schauen wir hinunter auf’s Eisenbacher Mitteltal bevor wir nach rechts wieder im Wald eine Abfahrt genießen können. Die Tour geht weiter und führt im Bogen Richtung Bubenbach. Hier treffen wir auf den oberen Teil der Hirschenberg-Loipe. Von dort geht es bergauf bis wir nach 8,8 km wieder am Dorfgemeinschaftshaus in Oberbränd ankommen.  Zum Abschluss lassen wir uns im Gasthaus Linde in Oberbränd kulinarisch verwöhnen (ca. 1,8 km).

Informationen zu den aktuellen Bedingungen der Loipe finden Sie hier.

Anfahrt

Von Freiburg:
B31 in Richtung Titisee-Neustadt, Ausfahrt Richtung Vöhrenbach / Eisenbach / Neustadt-Mitte, der Ringstraße / L172 folgen, rechts abbiegen auf die K4993 / Höchst und der Straße bis Oberbränd folgen

Von Donaueschingen:
K5740 / Bräunlinger Straße / Donauenschinger Straße folgen, rechts abbiegen auf K5740 / Hüfinger Straße, in Bräunlingen links abbiegen und K5740 bis nach Oberbränd folgen

Von Lörrach:
B317 in Richtung Todtnau / Donaueschingen folgen, rechts abfahren auf die B31 Richtung Villingen-Schwenningen / Neustadt-Mitte / Donaueschingen,   Ausfahrt Vöhrenbach / Eisenbach / Neustadt-Mitte, der Ringstraße / L172 folgen, rechts abbiegen auf die K4993 / Höchst und der Straße bis Oberbränd folgen

 

Parken

Oberbränd Kirche / Dorfgemeinschaftshaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg:
Mit dem Zug 727 Richtung Neustadt (Schwarzwald) - Ausstieg Neustadt, Bahnhof
umsteigen in den Bus 7262 Richtung Schollach / Eisenbach / Neustadt - Ausstieg Oberbränd Kirche

Von Donaueschingen:
Mit dem Zug 727 Richtung Neustadt (Schwarzwald) - Ausstieg Neustadt, Bahnhof
umsteigen in den Bus 7262 Richtung Schollach / Eisenbach / Neustadt -  Ausstieg Oberbränd Kirche

Von Lörrach:
Mit der S-Bahn S6 Richtung Zell i. Wiesental
hier umsteigen in Bus 7300 Richtung Titisee - Ausstieg Bahnhof, Titisee
in Titisee den Bus 7257 Richtung Neustadt (Schwarzw.) Bahnhof nehmen
in Neustadt den Bus 7262 Richtung Schollach / Eisenbach / Neustadt nehmen - Ausstieg Oberbränd Kirche

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge8,8 km
Aufstieg 114 m
Abstieg 114 m
Dauer 2:05 h
Niedrigster Punkt963 m
Höchster Punkt1034 m
Startpunkt der Tour:

Oberbränd Kirche - Eisenbach

Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Weitere Informationen zur Höchst Spur finden Sie hier»

DSV-Premiumloipen:
Gemeinsam mit den Gemeinden, den Loipenvereinen und dem Naturpark Südschwarzwald hat sich die Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) und der DSV-Umweltbeirat in den letzten Jahren für eine qualitative Entwicklung der Loipenzentren im Südschwarzwald eingesetzt. 1.200 km Loipen wurden als DSV nordic aktiv Zentren nach internationalen Kriterien zertifiziert, mit einem einheitlichen System beschildert, mit Informationstafeln und örtlichen Loipenflyern ausgestattet sowie durch das DSV-Loipenportal (www.loipenportal.de)  den Internetnutzern in einer umfassenden Form zugänglich gemacht. Darüber hinaus wurde eine Loipenkarte entwickelt, die sämtliche zertifizierten Loipenzentren in einer einzigartigen Zusammenschau und Qualität zeigt und gezielte Vorschläge und Tipps für Langläufer im Südschwarzwald beinhaltet.

 

Hochschwarzwald Tourismus