Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Herrischried: Hotzenwald Höhenweg

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Wunderschöner Rundweg mit schönen Aussichtspunkten. Offene Landschaften und Wälder laden zum Wandern ein. Bei guter Fernsicht hat man einen herrlichen Ausblick auf die Alpenkette.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Kreuzfeld Hornberg-Hornbergbecken

Zielpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Kreuzfeld Hornberg-Hornbergbecken

Beschreibung

Eine Landschaft, die jahrhundertelang Menschen und deren Charaktere geprägt hat, lädt Sie zu einer erlebnisreichen, genussvollen Wanderung ein. Hier oben liegen die Dörfer schon „dicht am Himmel“, ihre Bewohner sind gastfreundlich und tief verbunden mit ihrer Heimat und der Natur. Das Auge kann ungehindert in die Ferne schweifen und der Begriff „Freiheit“ bekommt wieder eine neue Dimension.

Wegbeschreibung

Zunächst geht es eine kurze Strecke bergab in Richtung Altenschwand. Bei guter Fernsicht erschließt sich dem Wanderer eine herrliche Aussicht auf die Schweizer Alpen. Weiter geht es zum Steinbühl und zum Totenbühl, wo eine kleine Marienkapelle steht. Von dort wandert man an dem Kreuzweg vorbei nach Niedergebisbach. Man folgt der gelben Raute und wandert hinauf zum Waldrand. Weiter geht es an den Skiliften vorbei -Richtung Sägetannen. Danach folgt man dem Weg zur Ödlandkapelle, welche im Jahr 1780 errichtet wurde.  Weiter geht es Richtung Rankholzplatz und wieder zum Ausgangspunkt zurück. Wer noch eine schöne Aussicht genießen möchte, der sollte noch einen Abstecher zum Hornbergbecken machen.

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung erforderlich. Festes Schuhwerk empfehlenswert. Mitnahme von Getränke empfehlenwert, da keine Einkehrmöglichkeiten vorhanden sind.

Tipp des Autors

1780 haben fromme Hotzenwälder Bauern die Ödlandkapelle errichtet, als Dank dafür, dass ihr Vieh von der Rinderpest verschont geblieben war. Heute lädt die Kapelle ein zu Meditation und Rast. Die Ödlandkapelle liegt auf dem höchsten Punkt des Hotzenwaldes zwischen Herrischried und Hornberg. 

Das Hornbergbecken ist ein Pumpspeicherbecken. Von dort oben kann man einen atemberaubenden Rundumblick auf die Landschaft des Hotzenwaldes, den Schwarzwald, die Vogesen und die nahe Schweiz genießen.

Anfahrt

Mite dem Auto von Wehr - Richtung Hornberg- Hornbergbecken

Parken

Wanderparkplatz Kreuzfeld Hornberg-Hornbergbecken
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge8,6 km
Aufstieg 227 m
Abstieg 227 m
Dauer 2:26 h
Niedrigster Punkt828 m
Höchster Punkt1025 m
Startpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Kreuzfeld Hornberg-Hornbergbecken

Zielpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Kreuzfeld Hornberg-Hornbergbecken

Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Die Wanderkarte Hotzenwald ist in der Tourist-Info Herrischried erhältlich.

Hotzenwald Tourist - Info Herrischried
Hauptstr. 28 79737 Herrischried
Tel. +49 (0) 7764-920040 oder -920041
ti-herrischried@hotzenwald-schwarzwald.de

www.hotzenwald-schwarzwald.de

Ferienwelt Südschwarzwald