Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Freudenstadt: Zwei-Täler-Tour

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Steile Anstiege, rasante Abfahrten, fantastische Aussichten. Highlights der Tour: Panoramablick vom Rosenberg bei Klosterreichenbach, Sankenbachsee, Kniebis mit Klosterruine, Stausee Kleine Kinzig, Kienberg.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Freudenstadt Marktplatz

Zielpunkt der Tour:

Freudenstadt Marktplatz

Beschreibung

Die Zwei-Täler-Tour verbindet die beiden bedeutendsten Täler im Nordschwarzwald: das Murgtal und das Kinzigtal. Diese beiden von "oben herab" zu besuchen, bedeutet auch entsprechende Anstiege, die aber natürlich durch mal rasante, mal gemütliche Abfahrten und die fantastischen Aussichten mehr als belohnt werden.

Wegbeschreibung

Folgen Sie dem Schwarzwälder Höhenradweg Mitte/West stadtauswärts 6 km in nördlicher Richtung, vorbei am Kreiskrankenhaus. Am Waldrand links abbiegen (momentan der Umleitungsbeschilderung folgen!), die L405 überqueren (über die Brücke), dann rechts weiter auf dem Mittelweg Richtung Besenfeld bis zum Wegweiser "Stoffelswald". Hier den Mittelweg & den Höhenradweg verlassen und dem Radweg nach links ins Reichenbachtal folgen.
In Klosterreichenbach folgen Sie der Mountainbikestrecke "Bike Crossing Schwarzwald (X-ing)" hinauf auf den Rosenberg. Der steile Anstieg wird durch einen herrlichen Panoramablick von der Zimmerplatzhütte über das Murgtal und den Schwarzwald Hauptkamm belohnt. (Weniger Konditionierte können auf der Baiersbronner Str. und Alten Reichenbacher Str. weiterfahren und stoßen an der Ev. Marienkirche in Baiersbronn wieder auf die Tour). Vom Zimmerplatz geradeaus weiter zum Rußenkopf und dort rechts abbiegen auf den Panoramaweg hinunter nach Baiersbronn bis zur Ev. Marienkirche. Die Oberdorfstraße hinunter zum Bahnhof (Rückfahrmöglichkeit nach Freudenstadt), über das Kronenbrückle und der Sankenbachstraße (immer noch X-ing) folgen bis zum Parkplatz Wildgehege.

Ab hier folgen Sie dem Wanderweg (blaue Raute) zum Sankenbachsee und geradeaus weiter links am See entlang. Nach ca. 500 m geht es scharf links hinauf zur Roßkopfhütte (unmarkierter Weg). Tipp: Machen Sie einen kurzen Abstecher zum Sankenbachwasserfall bevor Sie zur Roßkopfhütte hochfahren. Der Wasserfall ist nur zu Fuß erreichbar, ca. 50 m weiter auf dem Wanderweg geht es steil links hoch (alpiner Fußpfad, blaue Raute).

Nach 970 m erreichen Sie die Roßkopfhütte und fahren halbrechts zur Weihermisstanne, nach 340 m am Hang entlang zur Wasenhütte (Ausblick auf Freudenstadt), wo Sie nach 960 m wieder auf den Bike Crossing (X-ing) treffen. Rechts abbiegen und der MTB-Beschilderung bis nach Kniebis folgen. Sehenswert: Klosterruine mit Kräutergarten in Kniebis-Dorf.

Nach der Fußgängerbrücke folgen Sie dem Schwarzwald-Radweg zur Abendwieshütte (Grillplatz) und fahren auf dem Salzleckerweg in Richtung Freudenstadt. Verlassen Sie den Schwarzwald-Radweg nach der Krummen Buche und folgen wieder dem MTB-Weg über Alter Hau, die Schömberger Str. querend, zur Maushütte. Geradeaus weiter auf dem Kinzigleweg bis zum Trinkwasserstausee Kleine Kinzig (keine Bademöglichkeit!). An der Weiherhalde rechts abbiegen Richtung Schwabachweiher und am Stausee entlangfahren, links über die Staumauer, wieder links und weiter am See entlang, bis der Radweg rechts hinauf nach Vordersteinwald führt.
Links abbiegen auf die Schömberger Straße, nach 100m rechts zum Moosbrunnen und dem Radweg in Richtung Freudenstadt folgen. Am Hummelstern scharf links auf Masselstraße und dem Kinzigtalradweg folgen bis Sie Freudenstadt erreichen. Tipp: am Masselkopf kurzer Abstecher nach links zur Großvatertanne, sowie Besteigung des Herzog-Friedrich-Turms auf dem Kienberg.

Ausrüstung

geeignet für Mountainbikes, stabile Tourenräder und E-Bikes mit entsprechender Übersetzung

Tipp des Autors

Klosterkirche in Klosterreichenbach, Sankenbachsee und -Wasserfall, Kniebis mit Klosterruine (Abstecher zum Ellbachseeblick lohnt sich), Stausee Kleine Kinzig, Großvatertanne, Kienberg mit Friedrichsturm

zahlreiche Einkehrmöglichkeiten: mehrere in Klosterreichenbach, Baiersbronn und Kniebis; Vordersteinwald

Parken

Tiefgarage Marktplatz oder Kurhaus, Parkplatz beim Stadtbahnhof oder Landratsamt

Öffentliche Verkehrsmittel

Zugverbindung von Klosterreichenbach (S41) und Baiersbronn (S41 + S31) nach Freudenstadt
Vom südlichen Teil der Tour keine Verbindung zum Ziel, außer Ortenau S-Bahn (OSB) von Schenkenzell nach Freudenstadt (ab Staumauer der Talsperre Kleine Kinzig immer bergab über Reinerzau nach Schenkenzell fahren).
Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge51,9 km
Aufstieg 1130 m
Abstieg 1130 m
Dauer 4:15 h
Niedrigster Punkt526 m
Höchster Punkt892 m
Startpunkt der Tour:

Freudenstadt Marktplatz

Zielpunkt der Tour:

Freudenstadt Marktplatz

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Genussregion Freudenstadt - Loßburg