Freiolsheimer Rundweg

Der Freiolsheimer Rundweg führt entlang der Grenzen Freiolsheims und bietet schöne Ausblicke auf den Nordschwarzwald, in die Rheinebene und zu den Vogesen.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Mahlberghalle in Freiolsheim

Zielpunkt der Tour:

Mahlberghalle in Freiolsheim

Beschreibung

- Streckenlänge: 6,4 Kilometer

- Höhenmeter: ca. 130 Meter

- Start und Ziel: Mahlberghalle Freiolsheim

- Der Wanderweg ist nicht barrierefrei

- Einkehrmöglichkeiten gibt es in Moosbronn

 

Wegbeschreibung

Der Rundweg wurde anlässlich der 800-Jahr-Feier Freiolsheim im Jahr 2019 angelegt.

Der Wanderweg führt größtenteils über befestigte Waldwege entlang der Grenzen rund um Freiolsheim. Kürzere Passagen sind in unebenem Gelände zu begehen. Es werden vier Straßen überquert. Der Rundweg bietet ein herrliches Panorama und zeigt die idyllische Lage des Höhenstadtteils. Bei guter Weitsicht sind die Vogesen und das Straßburger Münster zu sehen. Unterwegs gibt es mehrfach einen Blick auf den Mahlbergturm.

Die Idee zum Freiolsheimer Rundweg entstand 2017 durch eine Initiative von Wilhelm Essig. Eine Arbeitsgruppe hat mit Unterstützung der örtlichen Rentner-Wanderfreunden sowie Bewohnern der Rehaklinik, den Weg entsprechend aufbereitet. Der Rundweg wurde durch viele Wegweiser gut beschildert. Zusätzlich steht am Start- und Zielpunkt, der Mahlberghalle in Freiolsheim, eine Informationstafel.

Tipp des Autors

Geschichte:

Eine lebhafte Geschichte liegt hinter dem Dorf. Zunächst war Freiolsheim Eigentum der Grafen von Eberstein. Schließlich erfolgte ein Teilverkauf an die Markgrafschaft Baden. Nach einer teilweisen Zugehörigkeit zu den Grafen von Gronsfeld und Wolkenstein ging Freiolsheim vollständig in den Besitz der Baden-Badener Markgrafen über. Nachdem diese Linie ausstarb, erfolgte die Vereinigung der beiden badischen Markgrafschaften. Später wurde Baden Großherzogtum und im 20. Jahrhundert wurde Freiolsheim eine badische Gemeinde mit den Ortsteilen Badisch Moosbronn und Mittelberg, in unmittelbarer Nähe zu Württemberg.

Im Jahre 1971 fand die Eingliederung von Freiolsheim mit Badisch Moosbronn und Mittelberg nach Gaggenau statt. 1972 kam der württembergische Teil von Moosbronn dazu. 1980 wurde der Bezirksbeirat durch die Einführung eines Ortschaftsrates abgelöst.

Anfahrt

B462 Richtung Freudenstadt, Ausfahrt Gaggenau Mitte, Beschilderung Michelbach folgen, weiter nach Freiolsheim und Ausschilderung Mahlberghalle folgen. Parkplätze an der Mahlberghalle.

76571 Gaggenau-Freiolsheim, Mahlbergstr. 1.

 

Parken

Parkplätze an der Mahlberghalle

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahnlinie S8 und S81 bis Gaggenau Bahnhof und weiter mit dem Regionalbus 253 bis zur Haltestelle Freiolsheim Post. Von dort aus zu Fuß weiter bis Mahlberghalle. Fahrplan- und Tarifauskünfte: www.kvv.de

 

Höhenprofil:
Schwierigkeit
Länge6,4 km
Aufstieg 130 m
Abstieg 130 m
Dauer 2:00 h
Niedrigster Punkt429 m
Höchster Punkt509 m
Startpunkt der Tour:

Mahlberghalle in Freiolsheim

Zielpunkt der Tour:

Mahlberghalle in Freiolsheim

Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Tourismus Zweckverband "Im Tal der Murg"