Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Ein Wandermärchen von Türmen, Hütten und Tannen bei Freudenstadt

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Ausgedehnte Rundwanderung über den Kienberg nach Ödenwald, weiter nach Loßburg zum Zauberland und Vogteiturm. Über Lauterbad geht es zurück nach Freudenstadt.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Freudenstadt Marktplatz

Beschreibung

Erlebnisreiche Rundwanderung mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. Entdecken Sie Ihren ganz persönlichen Lieblingsplatz im Loßburger Zauberland am Kinzigsee. Die mächtigste Tanne des Schwarzwaldes und herrliche Panoramablicke von zwei Aussichtstürmen auf die Berge und Täler des Schwarzwaldes und bis zur Schwäbischen Alb erwarten uns bei dieser Wandertour. Bei ganz klarer Sicht kann man sogar die Alpengipfel in der Ferne sehen. Wir lassen den Alltag hinter uns im neu gestalteten Zauberland, dem einzigartigen Naturareal rund um Kinzigsee und Kinzigursprung. Verschiedene Wanderhütten und Einkehrmöglichkeiten am Weg locken mit typischer Schwarzwälder Gastlichkeit - Genuss pur.

Wegbeschreibung

Ab der Tourist-Information auf dem Freudenstädter "Marktplatz" führt uns die rot-schwarze Raute auf ca. 6 km direkt nach Ödenwald zum Strutwirt. Wir gehen über die Lossburger und die Lauterbadstraße am Kurhaus vorbei und folgen der Friedrich-Ebert-Straße und anschließend der Herzog-Friedrich-Straße hinauf auf den Kienberg ("Friedrichshöhe"). Zahlreiche Skulpturen und Strauchrosen säumen unseren Weg. Auf dem 799 m hohen Hausberg von Freudenstadt besteigen wir den Friedrichsturm, um den herrlichen Panoramablick auf Freudenstadt und den Schwarzwald zu genießen. Die nächsten Kilometer wandern wir durch den Wald und passieren die Wegweiserstandorte "Wildhütte, Äußere Riviera und Lauterhütte". Am "Masselkopf" machen wir einen kurzen Abstecher nach rechts, um die mächtige Großvatertanne anzuschauen, die etwas abseits vom Weg steht. Weiter gehts auf dem Ostweg zum "Hummelstern, Ochsenwirtseck und Schulzenhansenwald" zum "Alpenblick". Nun liegt das Dorf Ödenwald vor uns und rechts neben uns lockt ein uriges Vesper in der Tannenstub. Wenn wir Glück haben, können wir bei guter Sicht sogar die Alpengipfel am Horizont erkennen.

Nach einer Pause wandern wir weiter am Waldrand hinunter nach "Ödenwald", nach links auf dem Ostweg zur "Sandwiese" und am "Waldlehrpfad" (gelbe Raute) hinunter zum Kinzigursprung und zum idyllisch gelegenen Kinzigsee. Auf einem Holzsteg können wir den See überqueren, bevor wir am Waldrand mit herrlichem Blick auf Lossburg aufwärts über das "Schlössleeck" zum 35 m hohen "Vogteiturm" gelangen. Von der Plattform öffnet sich ein weiter Blick auf Lossburg, ins Neckarvorland und zur Schwäbischen Alb mit der Burg Hohenzollern.

Unser nächstes Etappenziel ist Lauterbad, das wir über "Hohenrodt", "Kohlberg" (blaue Raute)" und "Breuningereck" erreichen. Am "Viadukt" folgen wir dem Gäurandweg (grüne Raute mit Hagebutte) aufwärts über "Oberes Lauterbad" zum "Waldhotel Zollernblick". Bereits hier genießen wir einen tollen Blick über Lauterbad bis zur Zollernalb. Über die "Zollernblicksteige" steigen wir hinauf zur traumhaft gelegenen Berghütte Lauterbad, die etwas oberhalb vom Zollernblick am Skihang thront. Nach einer Kaffeepause mit hausgemachten Kuchen bei fantastischer Aussicht wandern wir die letzten Kilometer zurück nach Freudenstadt. Die gelbe Raute führt an der "Köhlerhütte" vorbei über den "Frank-Buchmann-Weg" zum "Park Courbevoie". Ab hier geht es auf dem bekannten Weg zurück zum Marktplatz.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk empfohlen.

Tipp des Autors

Nutzen Sie die Busverbindung zwischen Loßburg und Freudenstadt, und erleben Sie unser "Wandermärchen" in zwei Etappen.

Sicherheitshinweise

Bei Schnee ist diese Tour nicht begehbar.

Anfahrt

A81: Ausfahrt Horb + B32 + B28 nach Freudenstadt

A5 von Norden kommend: Ausfahrt Rastatt + B462 nach Freudenstadt

A5 von Süden kommend: Ausfahrt Baden-Baden + B500 oder Ausfahrt Appenweier + B28 nach Freudenstadt.

Die Tourist-Information befindet sich direkt in der Stadtmitte - mitten auf dem Marktplatz.

Parken

Tiefgarage Marktplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Freudenstadt ist gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

* S-Bahn ab Karlsruhe bis Freudenstadt Stadtbahnhof im Stundentakt

* S-Bahn ab Offenburg und Stuttgart (am Hbf umsteigen zum Stadtbahnhof).

* verschiedene Buslinien aus den umliegenden Ortschaften bis zum Marktplatz oder zum ZOB neben dem Stadtbahnhof

Vom Stadtbahnhof/ZOB sind es ca. 500 m zum Startpunkt Tourist-Information (mitten auf dem Marktplatz).

=> Rückfahrt von Loßburg mit der Bahn nach Freudenstadt Hbf oder mit den Linienbussen 31/7161 (Mo-Fr) bzw. F14/F19 (Sa/So/Fei) bis Freudenstadt/ZOB.

=> Gelegentliche Busverbindung ab Ödenwald oder Vordersteinwald nach Freudenstadt (Bus 19 bzw. F14)

Fahrplanauskunft: www.efa-bw.de

Durch die regelmäßige Bus- und Bahnverbindung zwischen Loßburg und Freudenstadt lässt sich die Wanderung gut in zwei Etappen mit jeweils ca. 9 km aufteilen.

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge18,3 km
Aufstieg 371 m
Abstieg 371 m
Dauer 4:57 h
Niedrigster Punkt634 m
Höchster Punkt812 m
Startpunkt der Tour:

Freudenstadt Marktplatz

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Informationen zur einheitlichen Wegebeschilderung im Schwarzwald siehe http://www.schwarzwaldverein.de/wege/wegenetz/seite01.html. Die Beschilderung besteht aus Hauptwegweisern mit Standortangabe und verschiedenen Zielen mit Entfernungsangabe sowie verschiedenfarbigen Rauten, die den Wanderer von einem Schilderstandort zum nächsten leiten (örtliche Wanderwege = gelbe Raute / regionale Wanderwege = blaue Raute / Fernwanderwege & Themenwege = eigene Raute oder Toursymbol pro Weg).

Genussregion Freudenstadt - Loßburg