Der Kreuzweg von Badenweiler-Schweighof aus

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Hinauf auf den Kreuzweg (1079 m) bei Badenweiler.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Kreuzweg Forellenzucht

Zielpunkt der Tour:

Kreuzweg Gipfel

Beschreibung

Der Kreuzweg ist neben dem  Hochblauen  ein weiterer Berg der direkt von Badenweiler aus zu befahren ist. Vom Ortsteil  Badenweiler-Schweighof  sind es nur noch wenige Meter bis zur Forellenzucht wo der eigentliche Anstieg beginnt.
Auf 8,1 km geht es bis auf die Passhöhe bei 1079 m richtig zur Sache. Insgesamt sind von der Forellenzucht 640 Höhenmeter zu absolvieren.

Das schreibt Quaeldich.de:

Von majortom – Im Südschwarzwald ist die Dichte an prestigeträchtigen Pässen, deren Höhenmeterausbeute dank den großen Höhenunterschieds zum Oberrheingraben hin häufig alpine Ausmaße annimmt, recht groß. Die big four FeldbergBelchen, Schauinsland und Hochblauen gehören zweifellos zu den deutschen Top-Anstiegen und sind begehrte Ziele von Südschwarzwald-Pässesammlern. Ein wenig im Schatten dieses Viergestirns liegt der Kreuzweg – zu unrecht, wie wir finden, denn die Westauffahrt aus Badenweiler mit ihren knapp 700 Höhenmetern spielt auch in der ersten Liga, und auch in puncto Ausblicke und Schwarzwaldidylle kann der Pass mithalten.
Die Passstraße verläuft zwischen dem Oberrheintal und dem kleinen Wiesental bzw. dem Münstertal. Das liegt daran, dass ca. 2 km östlich der Passhöhe der Haldenhof passiert wird, der wiederum Übergang zwischen Münster- und Wiesental ist. Obwohl wir beide Pässe hier getrennt aufführen, schlagen wir die Teilstücke bis zum Haldenhof auch den Kreuzweg-Auffahrten zu, um die kompletten Anstiege am Stück aufzuführen. Auf der Westauffahrt wird kurz vor der Passhöhe der Weiler Sirniz passiert, mit dessen Namen der Pass auch oft bezeichnet wird.
Die Passhöhe ist gleichzeitig ein beliebter Wanderparkplatz, der eingebettet zwischen dem 1143&nsbp;m hohen Weiherkopf im Norden – auf diesen führt im Winter auch ein kleiner Skilift – und dem 1224 m hohen Köhlgarten liegt. Beliebtes Wanderziel ist das Naturschutzgebiet Nonnenmattweiher südöstlich der Passhöhe und natürlich auch der Belchen, auf den man einen schönen Ausblick genießt.
Kombinationsmöglichkeiten für eine Pässetour im Südschwarzwald sind aus dem Münstertal der Schauinsland über die berüchtigte Stohrenstraße oder das Wiedener Eck. Von Badenweiler auf der Westseite bietet sich eine Befahrung des Aussichtsbergs Hochblauen an. Und aus Neuenweg im kleinen Wiesental kann man entweder über den Hauins große Wiesental hinüberfahren, oder aber über Tegernau und das Lipple die Runde nach Badenweiler vollenden.

Ausrüstung

Die CTS Velo Sation Badenweiler empfiehlt folgende Utensilien auf der Radtour mit sich zu führen:
- Windjacke/Regenjacke: zum Schutz vor Nässe und Kälte für die Abfahrten.
- Pannenset bestehend aus: Pumpe, Schlauch, Montagehebel, Flickzeug und Mini Tool
- Mobil Telefon
- Verpflegung: genügendEssen und Trinken
- Fahrradhelm In der CTS Velo Station (Schlossplatz 2 am Kurhaus) können diese Produkte käuflich erworben oder geliehen werden.

Tipp des Autors

Runde über Münsterhalden und Münstertal fortsetzen.

Sicherheitshinweise

Auf Straßen gilt Rechtsverkehr und die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten. Radwege sollten falls vorhanden und in einem guten Zustand benutzt werden.

Anfahrt

Badenweiler liegt im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz.

Mit dem Auto gelangt man wie folgt nach Badenweiler:

Von Norden : Die schnellste Route nach Badenweiler führt über die Autobahn A5 Karlsruhe–Basel. Diese fährt man bis zur Autobahnausfahrt Nr. 65 Müllheim/Neuenburg.
Am Ende der Autobahnausfahrt biegt man links ab in Richtung Neuenburg, Müllheim, Badenweiler auf die B 378. An der Ampel geht es geradeaus weiter, nach ca. 5 km erreicht man Müllheim. Folgen Sie der Hauptstraße L131 immer geradeaus in Richtung Badenweiler.

Von Süden und der Schweiz : Von der Schweiz aus (A3, A2) reist man am besten über den Autobahnzoll Basel ein. Weiter geht es auf der deutschen Autobahn A5 (ca. 29 km) bis zur Ausfahrt Nr. 65  Müllheim/Neuenburg.

Am Ende der Autobahnausfahrt biegt man links ab in Richtung Neuenburg, Müllheim, Badenweiler auf die B 378. An der Ampel geht es geradeaus weiter, nach ca. 5 km erreicht man Müllheim. Folgen Sie der Hauptstraße L131 immer geradeaus in Richtung Badenweiler.

Parken

Parkplätze in der Übersicht:

- Parkgarage Schlosspark, die Einfahrt befindet sich in der Friedrichstraße / Ecke Hebelweg.

- Parkplatz West auf der Friedrichstraße nach dem Ortseingang Badenweiler

- Parkplatz Ost auf der Ernst-Eisenlohr Straße am Supermarkt Treff 3000

- Parkplatz Süd auf der Blauenstraße / Kandernerstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn und Bus

Badenweiler ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.  

Es fahren regelmäßig Regionalzüge aus den Richtungen Basel und Freiburg nach Müllheim. Direkt vor dem Bahnhof in Müllheim befindet sich eine Bushaltestelle für die regionalen Busse. Die Buslinie 111 benötigt ca. 20 Minuten bis nach Badenweiler.

Mehr Informationen sowie Ankunft und Abfahrtzeiten gibt es unter www.rvf.de

Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge8,1 km
Aufstieg 640 m
Abstieg 39 m
Dauer 1:00 h
Niedrigster Punkt473 m
Höchster Punkt1073 m
Startpunkt der Tour:

Kreuzweg Forellenzucht

Zielpunkt der Tour:

Kreuzweg Gipfel

Eigenschaften:

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Informationen und Beratung zur dieser Tour gibt es in der CTS Velo Station Badenweiler (Schlossplatz 2 am Kurhaus) in Badenweiler.

Hier gibt es die Möglichkeit, Navigationgeräte sowie das passende Fahrrad zu leihen oder sich die Strecken Informationen ausdrucken zu lassen.
Des Weiteren gibt es eine Werkstatt sowie ein Sortiment rund um das Thema Fahrrad.
Weitere Infos gibt es unter www.velo-station.de

Badenweiler Thermen & Touristik GmbH