Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

3Welten-Radweg / Schwarzwald - Hochrhein-Runde

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Tiengen / Parkplatz an der Stadthalle

Zielpunkt der Tour:

Tiengen / Parkplatz an der Stadthalle

Beschreibung

Sehenswertes
Mit einem äußerst ökologischen Fortbewegungsmittel, einer Gierseilfähre, kann man in Küssaberg-Kadelburg eine einzigartige, grenzüberschreitende Rheinüberquerung erleben.
Mehrmals begegnet man auf dieser Tour dem Wahrzeichen der Landschaft, der Küssaburg. Die ehemalige Festung ist jederzeit begehbar und der Aufstieg für eine Besichtigung lohnt sich.
Direkt an der Route in Schleitheim befindet sich das römische Thermenmuseum Iuliomagus. Im historischen Stühlingen sollte man einen Blick in die Klosterkirche mit der Loretokapelle werfen, bevor die Fahrt weiter entlang des offenen Wutachtals nach Ofteringen führt. Im dortigen Kloster Marienburg, welches auch für seine Naturprodukte bekannt ist, kann man durch einen bemerkenswerten Kreuzweg spazieren.

Kulinarisches
Im deutschen und schweizerischen Klettgau hat der Weinbau seit Menschengedenken Tradition. Hier können Weinsorten wie Blauburgunder, Müller-Thurgau, Sauvignon Blanc sowie viele weitere erstanden oder bei den traditionellen Weinfesten im Frühherbst degustiert werden.
Zudem informiert das Weinbaumuseum in Hallau über die Rebbau-Geschichte.

Insider-Tipps
Einen Stadtbummel durch Tiengens denkmalgeschützte Altstadt sollte man sich am Ende dieser Tour auf jeden Fall gönnen. Der Storchenturm, verwinkelte Straßen mit engen Gassen, die sehenswerte Barockkirche, das Schloss der Grafen von Sulz und Bürgerhäuser mit historischen Wandgemälden bilden den Reiz der Innenstadt.

Wegbeschreibung

Von Tiengen aus fahren wir ein kurzes Stück auf dem Schwarzwald-Panorama-Radweg an der Wutach entlang nach Westen und biegen dann nach links auf den Rhein-Radweg ab. In Kadelburg erreichen wir den Rhein, der uns auf unserer Strecke nach Rheinheim begleitet. In Rheinheim wenden wir uns nach links und folgen der Route 77 hinauf in den Ort Bechtersbohl, über dem die Ruine Küssaburg thront und weiter nach Erzingen im Klettgau. Hier überqueren wir die Grenze in die Schweiz und fahren in Trasadingen nach links auf der Route 751 weiter. Durch die malerischen Weinbaudörfer Hallau und Oberhallau fahren wir weiter nach Gächlingen. Hier verlassen wir die Route 751 und folgen dem Radweg nach Siblingen und weiter zur Siblingerhöhe. Von hier können wir noch einmal die Aussicht über den Klettgau genießen bevor der Radweg uns weiter entlang des Zwärenbachs hinunter nach Stühlingen führt. In Stühlingen fahren wir über den Schwarzwald-Panorama-Radweg wieder an der Wutach entlang nach Tiengen.

Beschilderung
bis westlich von Tiengen: Schwarzwald-Panorama-Radweg, dann Rhein-Radweg bis Rheinheim
Rheinheim - Trasadingen: Route 77
Trasadingen - Gächlingen: Route 751
Gächlingen - Stühlingen: örtliche Radwegebeschilderung
Stühlingen - Tiengen: Schwarzwald-Panorama-Radweg

Parken

Tiengen / Parkplatz an der Stadthalle

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn
Höhenprofil:
Schwierigkeit leicht
Länge69,5 km
Aufstieg 366 m
Abstieg 397 m
Dauer 5:15 h
Niedrigster Punkt321 m
Höchster Punkt555 m
Startpunkt der Tour:

Tiengen / Parkplatz an der Stadthalle

Zielpunkt der Tour:

Tiengen / Parkplatz an der Stadthalle

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Adressen für unterwegs:  TI Waldshut-Tiengen, Tel.: +49 (0)7751/ 833200  | 
TI Küssaberg, Tel.: +49 (0)7741/ 600145   |   Hallau Tourismus Tel: +41 (0)52 681 20 20

Schwarzwald Tourismus GmbH