Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwald und lassen sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

3. Etappe WoG 3-tägig: Vom Holzer Kreuz zum Hochkopf

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Die dritte und letzte Tour von "Wandern ohne Gepäck - 3 Tage" ist lediglich 11,6 km lang und führt von unserem Quartier am Holzer Kreuz (alternativ Fröhnd) auf Todtmoos' Hausberg, dem 1.263 m hohen Hochkopf. Vom Hochkopfhaus fahren wir anschließend mit dem Bus wieder zurück nach Schönau im Schwarzwald, wo wir unsere Übernachtungsunterkunft für die letzte Nacht beziehen.

© Autor: Elena Asal

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Holzer Kreuz

Zielpunkt der Tour:

Hochkopfhaus

Beschreibung

Von Fröhnder Ortsteil Holz gehen wir die ersten Meter hinauf Richtung Wanderparkplatz Holzer Kreuz. Wir genießen den Ausblick, der sich bereits gestern am Ende der zweiten Etappe bot, über Schönau hinweg und hinüber zum Belchen, der Startpunkt unserer letzten Etappe war. Wir wandern nun weiter geradeaus Richtung Schneckenbodenhütte und umrunden den Schneckenkopf, wo uns der Weg durch Buchenaltbestände zum Dornwasen führt. Hier am Dornwasen haben wir bei guter Sicht eine faszinierenden Blick auf die schneebedeckte Schweizer Alpenkette in südlicher Richtung. Immer weiter bergauf und vorbei an der Sattelwasenhütte, erreichen wir auf dem aussichtsreichen Panoramaweg nach insgesamt 7 Kilometern, das kleine Schwarzwalddorf Herrenschwand, das idyllisch und verträumt auf einem Hochplateau liegt. Parallel zur kleinen Landstraße führt uns die blaue Raute weiter bis zum Wanderheim Hochkopfhaus, das an der Landesstraße zwischen Todtnau und Todtmoos liegt. Wir überqueren die Straße und stoßen nun auf den Westweg, dem wir in Richtung der Wegweiserstandorte "Langewald", "Hochkopfbrünnle" und "am Hochkopf" bergaufwärts folgen. Oben angekommen entdecken wir den Hochkopfturm mit seiner zugegebenermaßen etwas eigenwilligen Form, besteigen diesen und genießen die herrliche Aussicht über die umliegenden Täler und Berge, u.a. hinüber zum Feldberg, Herzogenhorn, Schauinsland und Belchen. Da wir eine günstigen Wetterlage erwischt haben, bietet sich uns zudem ein herrliches Alpenpanorama. Nachdem wir einige Zeit hier oben verbracht haben, begeben wir uns wieder abwärts zurück zum Hochkopfhaus, wo wir erst einkehren und anschließend mit dem Bus zurück nach Schönau fahren.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke, Wanderbekleidung sowie Vesper und Trinken sollten mitgenommen werden. Für den Abstieg vom Belchen sind zudem sicherlich Wanderstöcke hilfreich. Bei "Wandern ohne Gepäck" wird das Gepäck von Übernachtungsunterkunft zu Übernachtungsunterkunft transportiert, sodass sorglos über traumhafte Berggipfel und wildromantische Täler gewandert werden kann. 

Anfahrt

Bei der Pauschale "Wandern ohne Gepäck" ist keine Anreise notwendig.
Wer die Tour nicht im Rahmen von "Wandern ohne Gepäck" gehen will, reist wie folgt an:

Von Freiburg:
Der B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Kirchzarten / Oberried / Todtnau. Straßenverlauf der L126 bis nach Todtnau folgen, dann auf B317 in Richtung Lörrach, dem Straßenverlauf bis etwa 300 Meter nach Wembach (Hella) folgen und dann nach links auf die K6303 abbiegen. Von hier sind es 2,8 Kilometer bis zum Holzer Kreuz.

Von Donaueschingen:
Der B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 lange bis nach Wembach folgen und dort dann nach links auf die K6303 abbiegen. Von hier sind es 2,8 Kilomter bis zum Holzer Kreuz.

Von Lörrach:
Der B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen folgen und kurz vor Wembach (Hella) an der Abzweigung B317/K6303 nach rechts auf die K6303 auffahren. Von hier sind es 2,8 Kilometer bis zum Holzer Kreuz. 

Parken

Wanderparkplatz am Holzer Kreuz oder aber in Schönau am Villersexelplatz bzw. bei der Feuerwehr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bei der Pauschale "Wandern ohne Gepäck" ist keine Anreise notwendig.
Wer die Tour nicht im Rahmen von "Wandern ohne Gepäck" gehen will, reist wie folgt an:

Von Freiburg:
B31 in Richtung Donaueschingen, Ausfahrt Kirchzarten / Oberried / Todtnau. Straßenverlauf der L126 bis nach Todtnau folgen, dann dem Straßenverlauf der B317 in Richtung Lörrach sieben Kilometer bis nach Schönau im Schwarzwald folgen.

Von Donaueschingen:
B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Feldberg/Todtnau nehmen. Straßenverlauf der B317 bis nach Schönau im Schwarzwald folgen.

Von Lörrach:
B317 von Lörrach in Richtung Donaueschingen bis nach Schönau im Schwarzwald.


Achtung, bitte beachten Sie, dass der Ausgangspunkt der Wanderung am Holzer Kreuz nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann. Es empfiehlt sich deshalb von Schönau aus den Urwaldpfad in Richtung Stutz zu gehen und von dort weiter zum Startpunkt am Holzer Kreuz zu laufen (ca. 4,0 km). Da die Tour am Hochkopfhaus endet und die Busse unregelmäßig in Richtung Schönau / Fröhnd fahren, sollten sich Wanderer, die nicht die Pauschale "Wandern ohne Gepäck" gebucht haben, bitte im Voraus über die Fahrzeiten vor Ort informieren. Eine Auskunft zu den Fahrzeiten und Verbindungen der einzelnen Busse und Bahnen erhalten Sie auch unter www.bahn.de

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge11,4 km
Aufstieg 511 m
Abstieg 241 m
Dauer 4:00 h
Niedrigster Punkt807 m
Höchster Punkt1253 m
Startpunkt der Tour:

Holzer Kreuz

Zielpunkt der Tour:

Hochkopfhaus

Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Mehr Informationen zum Angebot "Wandern ohne Gepäck" der Schwarzwaldregion Belchen gibt es hier:
http://www.schwarzwaldregion-belchen.de/de/pauschalen/wandern-ohne-gepaeck.php

Schwarzwaldregion Belchen