Themenpark "Historischer Bergbau, Mineralien und Mathematik"

Im Themenpark „Historischer Bergbau, Mineralien und Mathematik“ können sich Besucher über das kulturelle Erbe der Bergbaugemeinde Oberwolfach und die Verbindung von Mineralien und Mathematik informieren.

Direkt an der Ortsdurchfahrt von Oberwolfach-Kirche gelegen ist schon von weitem ist der original Masten aus dem Jahre 1906 der ehemaligen Schwarzenbruch-Schwer-Flussspat-Seilbahn zu sehen. Am Eingang zum Themenpark erwarten den Besucher eine Großstufe Baryt und eine Großstufe Fluorit.
Verschiedene Bergbau-Werkzeug-Exponate und ein detailgetreu eingerichteter begehbarer Deutscher Türstock-Stollen mit historischem Grubenhunt, besser bekannt als Lore, ermöglichen einen Einblick in den historischen Bergbau. Außerdem sind eine Bergwerkslok samt Material- und Personenwagen ausgestellt.

Der Zusammenhang zwischen Mineralien und Mathematik wird durch eine Cortenstahl-Skulptur, die fünf platonische Körper in sich birgt, verdeutlicht.

Es ist dem Projektteam Karl-Heinz Hund und Ehepaar Holzer gelungen, eine Gruppe von Anliegern dafür zu gewinnen, den historischen Stollen täglich von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr für interessierte Besucher geöffnet zu halten – herzlichen Dank für diese Bereitschaft! Der Eintritt ist frei.

Mit Hilfe von herausragendem ehrenamtlichen Engagement, der Restaurierung alter Exponate und guter planerischer Umsetzung konnte der Themenpark verwirklicht werden.

Der Themenpark „Historischer Bergbau, Mineralien und Mathematik“ lädt durch seine schöne Bepflanzung und die Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

Frei zugänglich, täglich 11-17 Uhr

Anschrift

Gemeinde Oberwolfach

77709 Oberwolfach
Telefon 07834/8383-0
Fax 07834/8383-25
gemeinde@oberwolfach.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.