Leerdamplatz

Als Verbundenheit zur niederländischen Partnergemeinde wurde 1998 der Leerdamplatz eingeweiht. Er lädt zum Verweilen und Ausruhen ein.

Der Leerdamplatz wurde nach einer der beiden Partnerstädte Pfinztals benannt. Dies soll bewirken, dass die Präsenz der Zusammenarbeit und Verbundenheit der beiden Städte bei den Einwohnern der Gemeinde verbreiteter ist. Der Platz soll den Bürgern eine entspannte Atmosphäre zum Verweilen und gleichzeitig für Kinder und Jugendliche ein interessantes Programm an Möglichkeiten zum Austoben bieten. Vom Spielplatz für die Kleinsten, über den Basketballplatz für die Jugendlichen, bis zu den Bänken und Rasenflächen für Eltern oder andere Besucher, die einfach nur die Sonne genießen wollen, ist alles dabei. Auch die Partnerstadt selbst hat etwas zur Verschönerung des nach ihr benannten Platzes beigetragen. Leerdam stiftete die Bänke für die Anlage, ermöglichte somit komfortable Sitzmöglichkeiten und unterstreicht gleichzeitig noch einmal das freundschaftliche Verhältnis zur Gemeinde Pfinztal.

frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt