Der Dachsberg

Dachsberg. Der Berg "Dachsberg" zwischen Wittenschwand und Wolpadingen.

"Gipfelmarkierung" des Dachsberg. - © I. Zehetner

Der "Dachsberg", vermutlich der Namensgeber für den Erholungsort Dachsberg, ist eine auf der Hochebene kaum wahrnehmbare Erhebung von 950,77 Meter üNN zwischen den Ortsteilen Wittenschwand und Wolpadingen.

Anfang dieses Jahrtausends wurde - gewissermaßen in einer Nebentätigkeit zur Flurbereinigung Wilfingen - der "Dachsberg" vermessen, nachdem sich bei Gästen und jungen Einheimischen die Fragen nach der Lage des "Dachsberg" häuften.

Richard Kaiser von der Flurbereinigungsbehörde Bad Säckingen hat dazu einen interessanten Aufsatz verfasst, der im Online-Shop erhältlich und im Dachsberg-Portal zum Download eingestellt ist.

In der Natur ist der "Dachsberg" durch eine Tafel auf einem Granitstein markiert, eine Bank lädt zum Verweilen ein. Der "Dachsberg" ist Hausberg der St. Blasierer Ortsteile Luchle und Ballenberg, der Standort ist Eigentum eines Land- und Forstwirtes aus Luchle.

Der Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald kommt auf seiner 83 km langen Strecke von der Mündung der Alb bei Albbruck in den Rhein zu ihren Quellen an Herzogenhorn und Feldberg auch am "Dachsberg" vorbei. Die Tour finden Sie im Tourenportal Südschwarzwald, suchen Sie direkt nach ALBSTEIG.

Je nach Schneelage ist der Wanderweg zum Dachsberg im Winter nicht begehbar.

frei zugänglich / immer geöffnet

Anschrift

Dachsberg
Nahe der Kreisstraße 6590
79875 Dachberg - Wolpadingen / Wittenschwand
Telefon Gemeinde Dachsberg +49 (0) 7672 / 99 05 -0
Fax +49 (0) 7672 / 99 05 33
gemeinde@dachsberg.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.