Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Baiersbronn-Friedrichstal - Grube Sophia

Die Grube Untere Sophia ist eine der wenigen im Forbachtal, deren Mundloch heute nicht zugeschüttet ist.

Führung in der Grube Sophia
Führung in der Grube Sophia - © Baiersbronn Touristik

Abgebaut wurde dort Kobalt - was einmalig war im Nordschwarzwald. Erstmals wird die Grube 1593 erwähnt, sie war wohl bis 1757 in Betrieb, anschließend wurde sie stillgelegt und zugeschüttet. Erst um 1995 wurde der Eingang zur Grube wiederentdeckt.

2015 wurde sie zu einem Besucherbergwerk umfunktioniert. Nun können 30 Meter der Grube am Wochenende und auf Anfrage unter fachkundiger Führung begangen werden.

Der Stollen ist eng. Dort herrscht konstant eine Temperatur von 8° Celcius. Aus Sicherheitsgründen müssen Helme bei der Begehung getragen werden.

10.10.2019 bis 12.04.2020
EwachseneFührung1,00 €
KinderFührung0,50 €

Anschrift


72270 Baiersbronn - Friedrichstal
Telefon +49 1575 5049705
Fax +49 7442 8414 48
info@baiersbronn.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.