Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwaldes und lassen Sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Baden-Baden – Das Weltbad im Schwarzwald

Landschaftlich wunderschön am Fuße des Schwarzwaldes gelegen bezaubert die elegante Bäderstadt und internationale Kunst- und Kulturmetropole anspruchsvolle Gäste aus aller Welt. Mit mediterranem Flair und exklusivem Lebensstil ist Baden-Baden ein Paradies für alle, die Genuss auf hohem Niveau schätzen.

Kurhaus Baden-Baden
Kurhaus Baden-Baden - © Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

In der Licht durchfluteten Caracalla Therme strömt das Thermalwasser mit Temperaturen von 18 bis 38°C in die Therme, die auf rund 4000 qm ausreichend Platz für wohltuende Entspannung bietet. Neben der großzügigen Saunalandschaft garantieren Heiß- und Kaltwassergrotten, spritzige Whirlpools und die Wellness-Lounge herrliches Wohlbefinden. Seit 135 Jahren vereinen sich im historischen „Friedrichsbad“ römische Badekultur und irische Badetradition auf einem Rundgang mit 17 verschiedenen Stationen. Wechselnde Temperaturen und das wertvolle Thermalwasser garantieren höchste Entspannung.
Kulturellen Hochgenuss bietet das Festspielhaus, Europas zweitgrößtes Opern- und Konzerthaus. Bekannt für seine einzigartige Akustik bietet das Festspielhaus ganzjährig hochkarätige Veranstaltungen. Besonderes Highlight sind die jährlichen Osterfestspiele Mitte April mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Sir Simon Rattle.
Die über 350 Jahre alte, 3 km lange, weltberühmte „Lichtentaler Allee“ ist ein Kunstwerk aus Bäumen, Brunnen und Blüten. Verschwenderisch eingerahmt von den schönsten Denkmälern der Belle Epoque bezaubert sie gleichermaßen als stilvolle Kunst- und Kulturmeile u. a. mit dem vom New Yorker Stararchitekten erbauten Museum Frieder Burda. Einzigartig ist nicht allein die faszinierende Architektur, auch die Privatsammlung Frieder Burdas beinhaltet Sternstunden der Kunst mit ausgewählten Werken der Klassischen Moderne. Durch eine gläserne Brücke mit dem Museum Frieder Burda verbunden, schließt sich mit zeitgenössischer internationaler Kunst die Staatliche Kunsthalle an – Forum der Auseinandersetzung mit der Bildenden Kunst von der Avantgarde bis zur Gegenwart. Nur wenige hundert Meter weiter beeindruckt der gläserne Pavillon des Stadtmuseums im Alleehaus mit einer Entdeckungsreise in die Geschichte Baden-Badens. Das Museum für Kunst & Technik des 19. Jahrhunderts im Kulturhaus LA8 direkt neben der Staatlichen Kunsthalle gelegen, widmet sich den intensiven Wechselwirkungen von Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts.
Für sportliche, abenteuerlustige Besucher bietet Baden-Baden neben Golfvergnügen auf einem der acht Golfplätze der Golf-Region Baden-Elsass, Tennis, Reiten, Klettern oder einem Ausflug im Heißluftballon auch ein Radwegenetz von 300 Kilometern, über 350 Kilometer Wanderwege, den prämierten Panorama-Rundwanderweg, Nordic Walking Routen und einen anspruchsvollen Hoch- und Niederseilgarten.
Elegante Boutiquen, exklusive Juweliere, hochkarätige Antiquitätenläden und kleine Geschäfte mit ausgefallenen Dekors in den historischen Kolonnaden vor dem Kurhaus und in der architektonisch sehenswerten Innenstadt verwandeln Baden-Baden zu einem Shoppingparadies.
Für Gourmets und Feinschmecker bietet Baden-Baden kulinarische Hochgenüsse der Extraklasse. Die ausgezeichneten Sterne-Restaurants sowie vielfältige Gastronomie im Herzen der Stadt locken mit internationalen Köstlichkeiten und der feinen badischen Küche. Ein Geheimtipp für Gourmets und Freunde des guten Weins ist das nahe gelegene Rebland, eines der bekanntesten Riesling-Anbaugebiete Deutschlands. Vor der herrlichen Kulisse der weitläufigen Weinberge laden kleine Gasthäuser mit Lokalkolorit ebenso zu kulinarischen Streifzügen ein wie die gehobene Gastronomie.
Am Abend lockt das weltberühmte, nach Marlene Dietrich „schönste Casino der Welt“, mit seinen eleganten Sälen Gäste aus der ganzen Welt zum festlichen Ausklang des Tages. Der klassizistische Bau des Casinos Baden-Badens, ist bis heute vom späten Vormittag bis tief in die Nacht ein Tempel der Muse und des Amüsements.

Anschrift

Tourist Information in der Trinkhalle
Kaiserallee 3
76530 Baden-Baden
Telefon 0 72 21/ 2 75 20 01
info@baden-baden.com

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.