Zur Beta Version

herz.erfrischend.echt.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf die neue Website des Schwarzwald und lassen sie sich von Schwarzwald Ikonen, persönlichen Empfehlungen und Tipps inspirieren. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck der Vorabversion unserer Internetseite, die nun Stück für Stück wächst. Willkommen im Schwarzwald - treten Sie ein.

Vorabversion entdecken aktuelle Version »

Aussichtsturm Hohe Möhr

Herrliche Ausblicke vom Aussichtsturm Hohe Möhr

Der Aussichtsturm Hohe Möhr liegt auf einer Höhe von 985 m ü. M.. Die Aussichtsplattform liegt 25 m über dem Boden. 1924 wurde der Turm vom Schwarzwaldverein erbaut. Zudem betreibt der SWR eine Sendeanlage für UKW, die als Antennenträger einen 77 m hohen, freistehenden Stahlfachwerktum verwendet.

Bei schönem Wetter hat man einen herrlichen Ausblick auf die schweizer Alpenkette, den Jura und die Vogesen. Die Strecke von der Hohen Möhr zur Hohen Flum bildet die 12. Etappe des legendären Westweges.

Am besten kommen Sie von der Schweigmatt über den Südhang der Hohen Möhr.Parkplätze sind beim Schwimmbad Schweigmatt vorhanden. Von dort sind es ca. 2,5 km und 240 Höhenmeter bis zum Turm über den Fahrweg zur Hohen Möhr. Der Weg ist für Kinderwagen oder Mountainbiker geeignet. Es gibt auch schmalere Wanderwege von der Schweigmatt aus. Natürlich kann man auch von Raitbach vom Festhallenparkplatz auf der Scheuermatt (am Ortsende von Raitbach) laufen. Von dort sind es ca. 5 km und 420 Höhenmeter. An beiden Parkplätzen informiert eine Wandertafel über mögliche Wege und Anschlusswanderungen. Wer mit dem Zug kommt kann am Bahnhof Hausen-Raitbach aussteigen und über Raitbach oder die Raitbacher Höhe und Hebelhöhe zum Turm gelangen. Streckenlänge in kürzester Version ca. 7,5 km und ca. 580 Höhenmeter. Eine Wandertafel am Fußweg nach Raitbach informiert auch hier über Wege.

Wandertipp

frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt