Das Markgräfler Wii-Wegli

Vielen gilt der Schwarzwald als „schönste Genießer-Ecke Deutschlands“, fast nirgendwo ist das so offenkundig wie auf den Weinwanderwegen am Westrand unseres Mittelgebirges.

Die stolzen Reihen der Reben, das milde Klima – bei Weinwanderungen erleben Genießer den Schwarzwald besonders intensiv.

Weinwandern im Süden

Das „Markgräfler Wiiwegli“ verbindet über 92 Kilometer Grenzach-Wyhlen / Weil am Rhein mit Freiburg. Man wandert durch Rebberge, trinkt seinen Wein beim Winzer und übernachtet in heimeligen Dörfern. Immer mit dabei: traumhafte Aussichten in den Schwarzwald, das Rheintal und hinüber ins Elsass mit den Vogesen.

Einkehren

Gartenwirtschaften, Gaststuben und „Straußen“ laden zum „Hock“ mit Freunden und Einheimischen ein. Man plaudert, lacht und trinkt, genießt die feine badische Küche, deren Köche besonderen Ehrgeiz beim Einsatz heimischer Produkte zeigen. In kaum einer anderen Region in Deutschland scheinen Dorfgasthäuser solche Meister am Herd zu haben.

Angebot

Das fünf- oder sechstägige Arrangement „Wii-Wegli“ macht auch das Wandern zum Genuss: Von Weil am Rhein, wo Deutschland, Schweiz und Frankreich zusammentreffen, geht man in vier oder fünf Tagen unbeschwert von großem Gepäck über Bad Bellingen, Müllheim und Staufen nach Freiburg.

30 Seiten „Wiiwegli“ mit Reportagen, Tourentipps, Fotos und einer Übersichtskarte des Markgräflerlandes gibt es ebenfalls bei der Schwarzwald Tourismus GmbH, Tel. +49 761.8964693, per mail an prospektservice@schwarzwald-tourismus.info oder rechts downloaden.

Loading

loader

Unterkunft suchen

   Detailsuche »