Essen und Trinken tut Leib und Seele gut

Im Schwarzwald ist das mehr als ein Sprichwort! Statistisch gesehen gibt es in jedem Ort der Ferienregion mehr als eine von den Gourmetführern ausgezeichnete Küche. Nirgendwo finden Sie so viele Sterne-Köche wie hier. Herzlich willkomen in "Deutschlands schönster Genießer-Ecke".

Am Westrand des Schwarzwaldes gedeihen im Weinland Baden Weine von Weltruf. Unsere Biere und Mineralwasser sind weit über die Region hinaus bekannt. Über 350 Restaurants, Gasthöfe und Küchenchefs werden von Gourmetführern Jahr für Jahr geadelt mit Sternen, Hauben, Diamanten, Feinschmeckerpunkten oder Kochlöffeln. Selbst unsere Sterneköche setzen auf die badisch-schwäbisch-elsässische Küche mit feinsten Zutaten aus der Region.

Schwarzwälder Restaurants

Gastronomiebetriebe

Urlaub mit viel Genuß

Schlemmerangebote

In den Weinschwarzwald

Weinland

Spitzengastronomie

Deutschlands schönste Genießer-Ecke

Vom einfachen Vesper bis hin zum festlichen Diner: Essen im Schwarzwald ist immer ein Genuss-Erlebnis. Die regionale Küchentradition ist Fundament für Sterne-Restaurants und garantiert selbst in "einfachen" Landgasthöfen Sternstunden für Gaumen und Magen.

In die Genießer-Ecke
Badische Spezialitäten

Kulinarisch köstlich

Viele Spezialitäten sind eben nur hier zu finden. Sie machen Essen und Trinken auf gut schwarzwälderisch zu einem kulinarischen Genuss-Erlebnis.

Spezialitäten
Naturküche

Genüssliches aus der Schwarzwald-Natur

Man kann den Schwarzwald erwandern, man kann ihn auf dem Bike erfahren – man kann ihn aber auch zwischen Daumen und Zeigefinger verreiben, sich auf der Zunge zergehen lassen oder mit der Nase erschnuppern. Ab Frühjahr sprießen wilde Kräuter wie Spitzwegerich, Brennnessel oder Löwenzahn in Hülle und Fülle. Wer aufmerksam ist, kann in Wald und Wiese das ein oder andere schmackhafte Kraut entdecken.

Naturküche
Badischer Wein

Von der Sonne verwöhnt: Weinlandschaft Baden

Baden ist mit 15.400 ha Rebfläche das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und seine fünf bedeutendsten Bereiche bilden quasi den "Wein-Schwarzwald": Ortenau, Breisgau, Kaiserstuhl, Tuniberg und Markgräflerland. Ferien in "Deutschlands schönster Genießer-Ecke" sind ohne Wein kaum denkbar.

In den Wein-Schwarzwald
Neue Naturpark-Wirte

Neue Naturpark-Wirte im Schwarzwald ausgezeichnet

Gleich zehn Gastwirte im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord sind im Sommer 2013 neu als „Naturpark-Wirt“ ausgezeichnet worden. Damit laden jetzt über 90 Naturpark-Wirte in beiden Naturparken im Schwarzwald zum Genuss ihrer hochwertigen Speisen ein.

Zu den "Neuen"
33-km-Menü

Beweist Verbundenheit mit der Region: das 33-Kilometer-Menü

Beim 33-Kilometer-Menü kreiert jeder Naturpark-Wirt sein ganz spezielles Menü ausschließlich mit Produkten aus der nächsten Umgebung.

Weiter lesen...
Kräuter

Kräuter finden, Beeren sammeln, Pilze grillen

Früher wussten nur „Kräuterhexen“ und alte „Kräuterwiibli“ wie sich Kräuter und Wildpflanzen wirksam nutzen lassen, heute können Sie es im Schwarzwaldurlaub lernen. Spitzenköche zeigen, wie sich in Wald und Wiese raffinierte Zutaten für delikate Gerichte finden lassen.

Mehr zu den Kräutern
Gebratene Rehkeule „Försterin“

Schwarzwald auf dem Teller

Sie möchten sich auch Zuhause den Schwarzwald auf der Zunge zergehen lassen? Naturpark-Koch Matthias Ziefle vom Hotel Schwanen in Kälberbronn-Pfalzgrafenweiler im nördlichen Schwarzwald hat zum Nachkochen ein typisches Naturpark-Gericht zusammengestellt.

Zum Winter-Menü
Räucherküche im Schinkenmuseum

Neu: Schinkenmuseum im Feldbergturm

Schwarzwälder Schinken ist neben Kirschtorte, Kuckucksuhr und Bollenhut der wohl bekannteste Botschafter des Schwarzwalds. Im Feldbergturm auf dem höchsten Berg der deutschen Mittelgebirge ist seit Sommer 2013 ein Schinkenmuseum untergebracht.

Zu Schinkenmuseum

Suchen & Buchen

   Detailsuche »