Kappelrodeck

Das "Rotweindorf" Kappelrodeck mit seinem Ortsteil Waldulm liegt eingebettet zwischen Weinbergen und Obstanlagen direkt an der "Badischen Weinstraße" im herrlichen Achertal (Nationalparkregion)

Kappelrodeck wurde erstmals im Jahre 1349 urkundlich erwähnt und hat mit seinem Ortsteil Waldulm insgesamt ca. 5.800 Einwohner, für die vor allem der Obst - und Weinbau eine besondere Bedeutung hat.

Die beiden Winzergenossenschaften mit ca. 500 Winzern wurden schon mehrfach mit Bundesehrenpreisen ausgezeichnet. 3 große Schnapsbrennereien und ca. 400 Kleinbrenner verarbeiten das heimische Obst. Im April verwandeln ca. 60.000 Obstbäume das Tal in ein Blütenmeer.

Schloß „Rodeck“, das Wahrzeichen der Gemeinde, wurde im 12./13. Jahrhundert erbaut. Die mittelalterliche Höhenburg wurde durch all die Jahrhunderte bis hin zum heutigen Schloß nicht einmal zerstört. Bis Ende 1998 war es im Besitz des Ortenaukreises und diente als Altersheim. Seit 1999 ist Schloß „Rodeck“ in Privatbestitz.

Ca. 70 km markierte Wanderwege,zwei ausgeschilderte Nordic-Walkingstrecken, ein Waldlehrpfad, ein geologischer Wanderweg und zwei ausgeschilderte Weinlehrpfade und ein Schnapsbrunnenpfad laden zum Wandern ein. Hinzu kommt ein gut ausgeschildertes Wegenetz für Mountainbiker.

Kappelrodeck verfügt auch über eine Kuranlage beim „Zuckerbergschloß“, in welchem ein Café und eine Galerie mit ständigen Ausstellungen untergebracht sind. Im Musikpavillon finden in den Sommermonaten Konzerte für Gäste und Einheimische statt. Ein beheiztes Freibad, Tennisplätze, Winzerkellerbesichtigungen, geführte Wanderungen, spezielle Kinderangebote, Schnapsproben und Brennereibesichtigungen sowie Weinfeste bieten dem Gast eine bunte Palette der Unterhaltung und erschließen ihm die traditionsreiche Weinbaugegend an der „Badischen Weinstraße“.

Loading

loader
Menü

Tourist-Information

Hauptstrasse 65
77876
 Kappelrodeck

Telefon +49 (0)7842/802-10

Fax +49 (0)7842/802-75
tourist-info@kappelrodeck.de

Webcam

Webcam