Villingen-Schwenningen - Türme und Tore

Bei einem Rundgang durch das vom Mittelalter geprägte Villingen können Sie Türme (Türme geschlossen) und Tore entdecken:

Bickentor: 1260 errichtet, gehört es zu den ersten Tortürmen der Stadt. Rotes Ziffernblatt. Stadttor mit angebautem Bickenkloster (Klarissenorden seit 1480). Ab 1782 Ursulinen-Kloster und Mädchenschule, heute Gymnasium und Realschule.

Riettor: Westliches Stadttor, mit blauem Ziffernblatt. Der älteste Stadtzugang. Wahrscheinlich im Frühjahr 1233 erbaut. Treppenaufgang zum "Keffit"-Gefängnis.

Oberes Tor: Höchster Torturm der Stadt mit grünem Ziffernblatt. Baubeginn wegen nachhaltiger Umbauten nicht feststellbar. Es ist jünger als die beiden noch stehenden Tore im Osten (Bickentor) und Westen (Riettor), außerdem hat es ein anderes Fundament als diese. Das nördliche Stadttor war für die Befestigungsgeschichte der Stadt von großer Bedeutung. Im 2. Stock befindet sich eine als Arrestzelle genutzte Blockstube.

Romäusturm: Mit 39 Metern der höchste Wehrturm in der Stadtmauer mit Buckelquadern und Bild des Lokalhelden Romäus, der hier einst gefangen war. Sein Bild ziert heute wieder die Nordseite des Turms.

Kaiserturm: Einer der historischen Wehrtürme Villingens. 1372 erbaut. 1992-1994 renoviert. Früher hieß er nach dem Viertel in dem er steht, Gerberturm, auch schon mal Wachtelturm. 1871 erhielt er die Bezeichnung.

Pulvertürmle: Dies ist der alt überlieferte Name für den kleinen Rundturm, in dem im Mittelalter Pulver gelagert wurde. Diese Lagerung des Pulvers durfte einerseits die Bewohner der Stadt nicht gefährden, andererseits musste das Pulver auch vor äußeren Zugriffen geschützt werden. So bot sich der Bau eines Pulverturms direkt an der Stadtmauer an.

frei zugänglich / immer geöffnet
freier Eintritt

Anschrift

Tourist-Info & Ticket-Service Villingen
Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen - Villingen
Telefon +49 (0)7721 / 82-2340
Fax +49 (0)7721 / 82-2347
tourist-info@villingen-schwenningen.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.