Hochfirstturm

Aussichtsturm auf dem Hausberg von Titisee-Neustadt. Die Aussichtsplattform des Turmes bietet einen imposanten Blick auf das Feldbergmassiv, über den Titisee bis zu den Alpen.

Mit seinen 1192 Metern zählt der Hochfirst zu den höchsten Gipfeln des Schwarzwaldes. Die Aussichtsplattform des Turmes bietet einen imposanten Blick auf das Feldbergmassiv, auf den Titisee und sogar bis zu den Alpen. Großartig nimmt sich von hier aus auch der Kandel aus und die Bergrundungen im Titiseegebiet lassen ihren Ursprung durch den einstigen Feldberggletscher erahnen.

Wie viele Stufen sind es bis oben? Und wie weit reicht der Blick? Nachschauen lohnt sich!

Der Hochfirstturm wurde 1888 auf dem Hochfirst errichtet. Der heutige, in Stahlfachwerk-Bauweise errichtete Turm ist 25 Meter hoch und steht auf einem Natursteinsockel. Der Natursteinsockel stammt noch vom dem ursprünglich errichteten Holzturm, der 1890 einem Orkan zum Opfer fiel.

Erfrischungsgetränke oder ein zünftiges Vesper sind im Berggasthaus erhältlich.

Der Hochfirstturm ist wieder geöffnet, folgendes muss jedoch beachtet werden:

- Den Turmschlüssel gibt es nur beim Berggasthaus gegen einen Pfand.

- Bei starkem Wind, Eisansatz und Temperaturen unter 5 Grad ist der Turm geschlossen

(bei unklaren Wetterverhältnissen bitte bei Familie Ulrich anrufen 07651-7575)

- Maximal 6 Personen dürfen sich gleichzeitig auf und im Turm aufhalten.

Montag 11:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 11:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 11:00 - 19:00 Uhr
Freitag 11:00 - 19:00 Uhr
Samstag 11:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 19:00 Uhr

Erwachsene € 2,00

Kinder € 0,50

Die Kasse befindet sich im Berggasthaus.

Anschrift

Berggasthaus Hochfirst
Auf dem Hochfirst 10
79822 Titisee-Neustadt - Neustadt
Telefon 07651 7575
hochfirst@t-online.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.